Fahrverbot bei Geschwindigkeitsüberschreitungen wegen Lärmschutz?

12 Antworten

Es ist absolut nicht gerechtfertigt, bei zeitlich begrenztem Geschwindigkeitslimit wegen Lärmschutz ein Fahrverbot zu verhängen. Moderne pkws haben als Geräusch doch nur noch ein Rauschen. Wirklich laut sind die harten Sounds von Motorrädern oder getunten Autos und Sportwagen. Nur weil diese mit 60 km/h immer noch zu laut sind, müssen sich die Mehrheit der Autofahrer,  welche mit leisen, modernen Fahrzeugen unterwegs sind mit unsinnigen Tempolimits herumschlagen. Der Motorradfahrer, der 21 km/h zu schnell ist und bei dem dann noch festgestellt wird, dass er vorsätzlich den Auspuff manipuliert hat, bekommt nach neuem Punktekatalog nicht einmal mehr einen Punkt, obwohl er ein weit störenderes Geräusch verursacht, als der Moderne Pkw mit 41 zu schnel,  der sogar 1Monat den Lappen los ist. Insgesamt ist es eine Farce,  was in Bezug auf Schallemissionen bei Motorrädern so alles abgeht, bzw. der Gesetzgeber nicht auf die Reihe bekommt.

Ja du musst zahlen. Jedoch sehe ich das anders als die meisten hier. Ich habe noch nie gehört, daß jemand, nur weil er nachts auf der Straße rumschreit oder Ähnliches hundert Euro Bußgeld zahlen soll. Man sollte als Bürger auch seinen Kopf einschalten. Es kann nicht sein, da dieser Lärmschutz für PKW laut ADAC meist wenig bringt und mit Verkehrssicherheit rein gar nichts zu tun hat, daß man teilweise so hart dafür bestraft wird. Das steht in keinem Verhältnis!!! Wäre schön wenn sich viele Bürger endlich zusammenschließen würden und eine Sammelklage mit Hilfe eines findigen Anwalts einreichen würden. Dieser Unsinn gehört längst beendet. Fazit: Es ist daneben zu rasen und damit Andere zu gefährden. Aber bitte: Jeder von euch ist verpflichtet seinen Verstand zu benutzen und sich gegen unsinnige Regeln zur Wehr zu setzen und sie nicht auch noch zu verteidigen.

das ist vollkommen gerechtfertigt! Die Geschwindiskeitsbegrenzung ist grunsätzlich dort 80 km/h und es wird nur die Ausnahme gemacht, daß sie nur zischen 22h und 6 h gilt. Wenn z.B ein Wort als Ausnahme dabei steht wie "nur bei Nässe" könnte sich ja auch jemand rausreden daß er kein Deutsch kann. Aber dann gilt eben die angegebene Geeschwindigkeit und keine beliebige

Was möchtest Du wissen?