Fahrtzeit auch Arbeitszeit?

8 Antworten

Meiner Meinung nach zählt das nicht. Denn wenn du normal zur Arbeit fährst, zählt das ja auch nicht als Fahrzeit. Ich benötige auch jede Woche ca. fünfeinhalb Stunden für meinen Weg zur Arbeit und zurück und die werden bei der wöchentlichen Arbeitszeit nicht mit berücksichtigt.

Du wirst aber gegebenfalls den finanziellen Mehraufwand (Unterkunft, Spritkosten, Mehrverpflegung) erstatten lassen können.

... andererseits wurde die Änderung (Schlechterstellung) durch den Arbeitgeber veranlasst. Mir ist bewusst, dass es sich um ein Zeitarbeitsunternehmen handelt. Diese haben meistens "wasserdichte" Arbeitsverträge, aber da es sich hier nicht nur um 40-50 km handelt, sondern immerhin um mehr als das Zehnfache, besteht hier aus meiner Sicht erheblicher Gesprächsbedarf.

==> Ich würde mir das nicht ohne Weiteres gefallen lassen, wäre jedoch kompromissbereit. Dieser könnte z.B. so aussehen, dass man sich darauf einigt, die Hälfte der Fahrtzeit als Arbeitszeit anzurechnen. Dadurch würde das Unternehmen einerseits Kulanz, andererseits auch Interesse an der weiteren Mitarbeit eines guten Zeitarbeitnehmers beweisen.

Davon losgelöst kann ich ohnehin nicht verstehen, wie man als ZA-Unternehmen solch einen Auftrag annehmen annehmen kann - hier würde mich die Kalkukationsgrundlage interessieren. Mit anderen Worten: Hier müsste eigentlich so kalkuliert worden sein, dass der oben vorgeschlagene Kompromiss abgedeckt ist.

Schön, wenn wir hier noch einmal erfahren würden, wie die Sache ausgegangen ist... :-))

0

Das kann der Arbeitgeber verschieden regeln. Entweder erstattet er Dir Fahrtkosten (wenn Du Benzin selber zahlen musst, sonst bei Dienstauto natürlich nicht).und z. B. Verpflegungskosten steuerfrei, oder Du kannst es hinterher absetzen. Auch als "Pendlerpauschale".

Als Arbeitszeit zählen Wege zur Arbeit nicht.

Wenn du beruflich dahin musst,denke ich ja. Klär das aber vorher noch mit deinem Chef ab

in der Einstiegsqualifizierung fast 50 Stunden pro Woche arbeiten?

Ist es normal dass ich Montags bis Freitags von 9 - 18 Uhr und Samstags von 9 - 12 Uhr arbeiten muss? Sind ja 48 Stunden pro Woche

...zur Frage

Azubi Fahrt zur Schule Arbeitszeit ?

Hallo, mich beschäftigt zur Zeit folgendes : Mein weg von zu Hause in die Schule beträgt ca 1 1/2 Stunden, sofern kein Zug verspätung hat. Meine Betriebliche Arbeitszeit ist von 5.30 bis 13.30 h. Die Berufsschule geht normalerweise von 7.45 bis 15.25 einschließlich Pausen. Für die Fahrt zur Berufsschule gehe ich um 5.30 aus dem Hause, komme allerdings dann erst gegen 17 uhr - 17.30 Uhr nach Hause. Meine Frage ist jetzt, muss mir die Fahrtzeit zur Schule ( ca. 3 Std täglich, Blockunterricht) als Arbeitszeit bzw. Überstunden angerechnet werden, oder habe ich sonst einen Anspruch auf erholung ? Weil nach 12 Stunden Schule ist für mich auch der ganze Tag/ die ganze Woche gelaufen... PS.: Der Schulweg kann auch ab der Arbeitsstelle gerechnet werden, falls das eine Rolle spielt. Weg zur Arbeit +- 15 min. MFG

...zur Frage

Azubi Berufsschulzeit?

Hallo,

Ich habe eine 40 Stunden Woche und arbeite Montags bis Donnerstags 8,5 h und Freitags 6 h. So ist es auch im Arbeitsvertrag geregelt. Ich habe jetzt nach den Sommerferien Freitags Berufsschule. Dort werde ich 9 Stunden verbringen wovon 8 h angerechnet werden. Habe dann ja theoretisch eine 42 Stunden Woche. Darf der Betrieb das einfach machen ohne das ich an einem anderen Tag früher gehen darf oder das ich mehr Vergühtung bekomme?

DAnke schonmal im voraus

...zur Frage

bei 4.5 Stunden Arbeit ca.80 Km Arbeisweg ist das zumutbar?

die Filiale in der ich gearbeitet habe wurde geschlossen jetzt schickt man mich in andere Filialen teilweise beträgt der Weg ca.80 km bei 4.5 Stunden Arbeitszeit, ist das zumutbar.

...zur Frage

Ausbildungsberufe Arbeitszeit Mo-Fr

In welchen Ausbildungsberufen arbeitet man nur Montags bis Freitags? Gibt es irgendwo ne Liste?

...zur Frage

Sind 8 Stunden Arbeitszeit immer Vollzeit?

Was ist wenn ich zwar 8 Stunden pro Tag arbeite, aber diese Aufteile, weil mein Betrieb Mittags geschlossen hat?

Ich arbeite beispielsweise von 10-14 Uhr und dann von 17-21 Uhr von Montags bis Freitags. Ich komme also auf 8st pro Tag.

Das zählt doch auch als Vollzeitarbeit richtig???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?