Fahrtkostenrückerstattung während der Ausbildung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Möglicherweise zahlt die Berufschule einen Anteil der Fahrtkosten, aber in der Regel musst du das selbst bezahlen. Denk dran, immer das Yticket einen Monat vorher an die neue Stufe anzupassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muß ich schon mal fragen: Du wohnst bei Düsseldorf und mußt zur Berufsschule nach Bochum fahren? Wa sist denn das für ein Ausbildungsberuf? Kann mir nicht vorstellen-daß der BS-Besuch so weit entfernt nicht anders geregelt werden kann.....Also ich würde da in meinem Ort auf die Berufsschule gehen (oder in unmittelbarer Nähe!) Zumal ja auch die Zeit der Bahnfahrt ja auch nicht unerheblich ist-und rechne mal den Fahrpreis hoch für die gesammte Ausbildungsdauer.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann nur schreiben was hier in Bayern gilt, bei 3 Kindern die zur Schule gehn, da zahlt alles der Staat bzw. das Landratsamt bis zur 10. Klasse. Dann wird geprüft aber dann muss man bis 300€ im Monat selber zahlen. Aber die Schulen wissen ob und wie was bezahlt wird. Ausserdem kannst du ja auch einen Lohnsteuerausgleich machen oder die Fahrt in der Lohnsteuerkarte eintragen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sollte Dir denn hier die Kosten erstatten und warum?

Wenn der Betrieb sehr grosszügig ist, dann darf er das natürlich machen, aber verpflichtet ist er dazu ein keiner Weise, denn Du bekommst eine Ausbildungsvergütung und davon musst Du eben auch die beruflich verursachten Fahrtkosten tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Recht auf Erstattung hast du nicht, der Betrieb ist höchstens so kulant und zahlt dir das oder zahlt dir etwas dazu. 80 € im Monat finde ich im übrigen sehr human.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne das ist ja das gleiche als ob du von zuhause zur frima fährst.. bezahlt auch kein mensch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?