Fahrtkosten steuerlich absetzen - Wie funktioniert das?

3 Antworten

Nach Ablauf des Jahres reichen hierzu üblw. Angaben in den Zeilen 31 u. 35 der "Anlage N" zur Einkommensteuererklärung

https://www.lohnsteuer-kompakt.de/redaktion_lk/wp-content/uploads/2014/12/055_Anlage_N_2014.pdf

Um bereits während des Jahres die Steuerlast entsprechend zu senken, kann man auf Antrag bis spätestens Ende November diese Kosten zusätzlich  als Freibetrag in seine elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale/Elstam eingetragen bekommen (= Antrag auf Lohnsteuerermäßigung). 

Im späteren Steuerbescheid steht dann bspw:

Bruttolohn                                           36.000 €
ab Fahrten Wohnung/Arbeitsstätte
230 Arb-Tage x 50 KM Entf. x 0,30 €    3.450 € ----------------------------------------------------------
zu versteuern                                     32.550 € 

Folge:
ESt bei 36.000 > 7.532 €
ESt bei 32.550 > 6.377 €
--------------------------------
Ersparnis  =        1.155 €

Die Auswirkung ist progressionsabhängig und daher bei jedem etwas anders ( je höher der Lohn desto größer die Ersparnis).

Eigentlich funktioniert das überhaupt nicht, aber dazu muss man erst einmal ein wenig rechnen...

Die 30 ct bekommst du pro Entfernungskilometer auf dem Rückweg musst du also Wasser tanken ;-)

Beispiel: Du hast eine Entfernung zum Arbeitsplatz von 100 km dann kannst Du für diese Strecke 30,- absetzen (musst aber 200 km fahren). die 200 Km kosten dich (je nach Fahrzeug) im Durchschnitt 60,- (von deinem Nettolohn).

Die 30,- die Du absetzen kannst bekommst Du aber nicht zurück, sondern diese 30,- wirken sich nur steuermindernt aus - dein steuerlich Brutto vermindert sich also um 30,- und das macht bei einer Progression von 15 % gerade mal 3 ct aus die du pro gefahrenen Km zurück bekommst.

Die Fahrtkosten sind dann von der Steuer absetzbar, wenn sie sogenannte Werbungskosten sind. Zum Beispiel der Weg zur Arbeit. Diese können dann bei der Steuererkärung im Formular angegeben werden und führen dadurch zu einer höheren Steuererstattung - du bekommst also einem Teil deiner gezahlten Lohnsteuer vom Finanzamt zurück.

Können meine Eltern meine Fahrtkosten steuerlich absetzen?

Hallo,

ich fange im September eine Ausbildung an. Der einfache Weg von meinem Wohnort zur Ausbildungsstelle beträgt 70km. Da ich während der Ausbildungszeit nicht steuerpflichtig bin, kommt für mich die Kilometerpauschale nicht in Frage. Können jedoch meine Eltern, bei denen ich noch wohne, meine Fahrtkosten irgendwie steuerlich absetzen?

Danke

...zur Frage

Kleinunternehmer Fahrtkosten

Hi Leute,

bin Kleinunternehmer und würde gerne wissen, wie es mit den Fahrtkosten zu Kunden ist. Ich muss jeden Tag mit Auto bzw. Motorrad direkt zu den Kunden fahren. Also regelmäßig. Hin und wieder auch unregelmäßig.

Kann ich jede Fahrt steuerlich geltend machen und 30 bzw. 13 ct pro km von Staat verlangen? Falls ja, bei der Einkommenssteuererklärung ?

2te Frage:

Kann ich meine Tankbelege als Betriebsausgabe anrechnen lassen, nehme an ja, aber sicher ist sicher. (Sind meine Privatfahrzeuge die nicht über die Firma laufen)

Danke! Gruß JuRaBooo

...zur Frage

30 cent Regelung privater PKW - wie funktioniert das?

Hallo liebe User,

ich bin seit kurzem selbstständig und nutze meinen privaten PKW (12 Jahre alt) auch für geschäftliche Fahrten. Ich gehe davon aus, dass ich bei der 30 cent Regelung alle Fahrten im Fahrtenbuch eintragen muss, also auch die private - korrekt???

Gibt es eventuell eine bessere Lösung als die 30 cent Regelung?

 

Danke für Informationen

...zur Frage

Wie rechnet man Fahrtkosten in der EÜR richtig ab?

Ich sitze gerade über meiner Steuererklärung für 2016. In diesem Jahr habe ich das erste mal einige Promotion Jobs auf Gewerbeschein ausgeführt und bin nun recht unsicher, wie ich Fahrtkosten (Anlage EÜR) geltend machen kann. 

Als Betriebsstätte ist NICHT mein Wohnsitz angegeben hier liegen 112 km dazwischen. Ich habe nun bspw. an 5 aufeinanderfolgenden Tagen auf einer Messe gearbeitet und bin jeden Tag von meiner Wohnung dorthin gefahren. 

Kann ich hier nun die Fahrtkosten von der Wohnung bis zur Betriebsstätte und dann nochmal von der Betriebsstätte zum Kunden mit 30 Cent pro km geltend machen oder nur die Kosten von der Betriebsstätte zum Kunden? Und kann man hierbei alle gefahrenen km ansetzen oder nur den einfachen Weg wie in der Einkommensteuererklärung?

Über eine helfende Antwort würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Wie GdB bei Arthrose?

Ich weiß ja, dass es zB bei höchstgradiger Arthrose im Knie ca 30 % Grad der Behinderung gibt und das einzelne Grade nicht zusammen gezählt werden. Wenn man jedoch zB in beiden Knien, in der Hüfte und in beiden Schultern extrem hoch Arthrose hat , dann müsste das doch theoretisch mehr ergeben als 30 % oder?  Wie wird das berechnet, wenn man mehrere Sachen hat?

...zur Frage

Fahrtkosten für Therapiefahrten steuerlich absetzbar

Wir machen eine Familientherapie. Die Anreise muss für mich und meine Frau aufgrund der terminlichen Probleme von 2 unterschielichen Ausgangsorten getrennt erfolgen. Es werden auch 2 PKW benötigt. Kann man beide Strecken steuerlich geltend machen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?