Fahrtkosten gerechtfertig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kannst dich ja an die Verbraucherzentrale wenden, nicht zu vergessen die zuständige Innung sowie die Handwerkskammer und was es sonst noch für Informationsstellen gibt die man immer mehr mit den gleichen Anfragen belästigt. In der heutigen Zeit mit Internet sollte es eine Kleinigkeit sein sich vorher zu Informieren was der Spaß hinterher kostet. Du wirst sehen, dass dir alle entsprechenden Stellen wo Du deine Beschwerde vorbringst, dir mitteilen, dass die Rechnung korrekt ist. Die meisten Antworten hier zeigen nur die allgemeine Ahnungslosigkeit von der Materie.

Da fühlte ich mich auch total abgezockt ... Aber ich hatte das mal mit Miele .. die Kosten waren in etwa wie deine, aber es war zum Glück noch in der Garantiezeit ... nach Ablauf der Garantie würde ich die nie mehr kommen lassen. Aber um mal ganz auf der sicheren Seite zu sein, ruf doch einfach Montag mal bei der Verbraucherzentrale an ...

Und du glaubst doch wohl nicht .. dass der Techniker dann jedesmal zum Hauptsitz zurückfährt und dann wieder neu startet ... der wird seine Tour von A nach B nach C etc . machen .. und schreibt dann in der Rechnung die KM immer vom Hauptsitz aus .. nee, ich glaube garantiert nicht, dass das rechtens ist ...

Hallo,

Dein Ärger ist nachvollziehbar........aber bedenke mal folgendes: Der Handwerker ist 2 Stunden unterwegs - er wird in der Fahrzeit NICHT als Facharbeiter abgerechnet (101Euronen anstatt 2 Stunden Facharbeit 142Euronen, aber er kann ja während der Zeit auch nicht woanders eingesetzt werden), Beim Servicefahrzeug komme ich bei 197Km auf 147,75,75 Euro (anstatt 175 Euro). Unabhängig davon wird damit die Anschaffung, Sprit, Unterhaltung abgerechnet. Für mich ist das zwar nicht gerade ein Schnäppchen aber durchaus realistisch.

Grüsse - Deti

riodoro12 30.03.2012, 23:35

Danke für die Antwort. Das sind auch meine Bedenken. Gegen 101€ Fahrtzeit hätte ich auch nichts gesagt. Hier sind es aber 276€.

Berechnung: Sorry auf die 147€ müssen noch die Mehrwertsteuer drauf. Dann sind es 175€.

0
DetiMeier 31.03.2012, 00:04
@riodoro12

Hallo,

Du vergisst: der Techniker muss trotzdem 2 Stunden bezahlt werden(er ist ja beschäftigt - wenn auch nur mit Autofahren) und das Fahrzeug für knappe 200Km.

Grüsse - Deti

0

Ich würde mich auch abgezockt fühlen. Irgendwas kann daran ja nicht stimmen! Ich mein wenn du es gewusst hättest, hättest du dir sicher einen anderen Handwerker vor Ort gesucht.

riodoro12 30.03.2012, 23:27

Hätte man mich im Voraus über die Entfernung und über die dadurch entstehenden Kosten informiert, dann hätte ich in der Tat eine näher gelegene Firma gesucht. Was kann ich jetzt aber machen?

Ich will mich bei der Firma beschweren. Die werden mir aber sagen, dass ich selbst dran schuld bin, weil ich mich nicht informiert habe und, dass sie ihre Kosten decken müssen...

0

hier bist du selbst voll im eigenen fettnapf selbst getreten, alleine schon 200km, ich hätte "ihn" einfliegen lassen, so was macht man vorher alles ab

Du fühlst Dich nicht nur abgezockt, es ist so. Mit der Rechnung würde ich mal zur Verbraucherberatung gehen.

riodoro12 30.03.2012, 23:30

Danke, das werde ich am Montag auch machen.

0

Was möchtest Du wissen?