Fahrtkosten für den Arbeitsweg und die Berufsschule?

2 Antworten

Von wem bekommst Du das?

Direkt vom Arbeitgeber

0
@LeoLangfeld

Dann wird die Fahrt zur Berufsschule ("zweite Tätigkeitsstätte") vermutlich wie eine Dienstreise behandelt. Steuerlich wäre es auf jeden Fall so.

1

Wer zahlt dir denn das Geld?

Unterhalt während der Ausbildung, Abzug Fahrtkosten des Azubis?

Hallo.

Ich bin zurzeit 18. und werde im Sommer meine Ausbildung zum Tourismuskaufmann machen. Ich habe momentan viel Streit mit meinem Vater aufgrund des Unterhaltes, da er immer zuwenig bezahlt. Ich werde im ersten Lehrjahr 550 (mit Abzügen 420) verdienen. Die spritkosten zum Ausbildungsbetrieb und in die Berufsschule muss ich selbst tragen, sie summieren sich in etwa auf 1000 km monatlich. Da mein Vater von seinem Lohn den Arbeitsweg abzieht, frage ich mich, ob es möglich ist, meine Fahrtkosten auch abzuziehen, da ich mir sonst wirklich nichts leisten kann.

...zur Frage

Schulzeugnisse in beglaubigter Form?

Ich soll meine Schulzeugnisse in beglaubigter Form meinem zukünftigen Arbeitgeber zuschicken ( öffentlicher Dienst ), Was ist damit gemeint. Die Kopien haben anscheinend nicht gereicht.

...zur Frage

Fahrtkosten von der Steuer absetzen als Soldat?

Ich fange am 1.7. als Offiziersanwärter bei der Marine an. Der Standort ist 270 km von meinem Wohnsitz entfernt und ich würde gerne am Wochenende mit dem Auto nach hause fahren. Kann ich diese Fahrtkosten von der Steuer absetzen und wenn ja wie? Lohnt es sich vielleicht sogar eine Wohnung vor Ort zu mieten so dass ich eventuell die Heimfahrt bezahlt bekomme wegen zwei Haushalten oder so? Danke schon einmal im Voraus!

...zur Frage

EQJ abbrechen - was dann?

Zurzeit mache ich ein EQJ in einem Tierheim, bin auch wirklich zufrieden mit der Arbeit aber im Monat bekomme ich dort nur an die 200€ gezahlt. Damit ist es mir gerade so möglich die Fahrtkosten bis dorthin abzudecken. Gestern habe ich dann erfahren, dass die Berufsschule nicht wie geplant einmal im Monat als Blockunterricht stattfindet sondern jede Woche einmal. Im Endeffekt werde ich also mehr für das EQJ zahlen müssen als ich überhaupt verdiene. Nun spiele ich mit dem Gedanken dort aufzuhören aber ich weiß nicht wie ich das anstellen soll und was ich danach machen soll. Kann ich mir irgendwo einen Job auf 400€ Basis suchen? Und wie sieht es dann mit der Schule aus wenn ich noch nicht volljährig bin?

Bin ratlos, hoffe mir kann jemand helfen..

...zur Frage

Welche Steuerklasse Frauen?

Hallo, brauche dringend Hilfe.

Ich bin Zahnarzthelferin, fahre ca 60 km eine Strecke zur Arbeit, bekomme das Fahrtgeld von meinem Arbeitgeber (knapp 230€ netto), somit mache ich keine Steuererklärungen. Bin St- Klasse 1

Vor gut 2 Jahren bin ich zu meiner Freundin gezogen, diese ist alleinerziehend und arbeitet halbtags verbeamtet als Lehrerin, ich glaube Steuerklasse 2.

Die Steuererklärung meiner Freundin haben wir an einen Steuerring abgegeben, diese rief heute plötzlich an und Fragte wer ich bin und seit wann ich dort gemeldet bin, es hieß es ist illegal und meine Freundin muss die Steuerklasse wechseln oder ich solle mich ummelden...

Meiner Freundin fehlen bei einem Wechsel knapp 80€ netto monatlich, sollte ich mich ummelden entfallen meine Fahrtkosten...

Natürlich einfach ausrechnen welches der bessere Weg ist aber gibt es ggf eine andere Lösung? Die Dame vom Steuerring sprach von Kontrollen ect. Gibt es nun eine Strafe incl Nachzahlung bezüglich der falschen Steuerklasse? Sie selbst hatte diese Klasse damals empfohlen, gehört es zum Allgemeinwissen oder hätte ggf eine Aufklärung stattfinden müssen, das bei Einzug eines neuen Partners die Steuerklasse gewechselt werden muss?

Weil wir beide gar keine Ahnung von Steuerrecht haben und uns jeder etwas anderes erzählt, wollte ich hier einen letzten Versuch starten, bevor es sonst zu einem Steuerberater geht.

Danke

...zur Frage

Fahrtkosten für den arbeitsweg

hallo habe hier mal eine dringende frage und zwar muss ich wissen ob ein Zeitarbeiterunternehmen fahrtkosten zahlen muss, obwohl es nicht im arbeitsvetrag steht ?

bei der unterzeichnung wurde mir gesagt das das klar ist das ich fahrtgeld bekomm, weil die laut igz zahlen. und nu plötzlich heist es ich bekomm nix, und ich muss zugeben das ich nicht jeden tag 70 km fahre und dann ersmal 2 nettostunden arbeiten muss um meinen tag zu füllen dann lohnt sich einfach gesagt der aufwand nicht.

mfg matze

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?