Fahrtkosten bei der Steuer absetzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn keine Nachweise über die Kilometerstände / Fahrleistungen erbracht werden können, so wird das Finanzamt die Entfernungspauschale auf 4.500 € deckeln ....

habe mehr als einen Fall, wo die Fahrleistungen nachgewiesen werden müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tuep333
06.08.2016, 15:43

Also könnte ich einfach meine Situation schildern und dann geht das so durch ? Nicht das ich am Ende nichts gelten machen kann weil ich halt keinen Nachweis habe. Danke

1

So weit ich weiß nennt man nur die Entfernung zwischen Zuhause und Arbeitsplatz. In der Steuer wird dann ein einfacher Weg (also ohne Rückweg) angerechnet. Der Kilometerstand oder wie du das angestellt hast ist denen egal. Diese Zahl x Anzahl Arbeitstage pro Jahr x Pauschale = angerechneter Betrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
06.08.2016, 15:31

wenn dem Finanzamt der Kilometerstand egal ist ...

warum fordert das Finanzamt dann Nachweise an?

das ist durchaus üblich bei hohen Fahrleistungen .....

3
Kommentar von tuep333
06.08.2016, 15:31

Das ist richtig. Einen Nachweis über den Kilometerstand möchten die trotzdem.

1

Der Kilometernachweis ist doch gar nicht so schwer. Du bist doch mit zwei Autos gefahren. Dein Onkel hat die Ölwechsel u.ä. durchgeführt, dazu müsstest du doch i.d.R. noch TÜV Nachweise haben, in denen doch der km Stand steht.

Lege den aktuellen Km Stand vor, dann so ein TÜV Bericht und rechne die Durchschnittskilometer aus. Und lass dir doch von deinem Onkel die km Stände noch bestätigen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tuep333
07.08.2016, 12:49

Haste recht. wenn die damit kein Problem haben das ich mit zwei unterschiedlichen Fahrzeugen gafahren bin mach ich das so. danke

0

Was möchtest Du wissen?