Fahrtkosten- Ausbildung?

5 Antworten

Du bekommst keinen Gehalt, sondern eine Ausbildungsvergütung. Diese ist dafür da, damit du deine Ausbildung finanzieren kannst und nicht für irgendwelchen anderen Sachen bezahlst. 60km sind auch nicht die Welt für einen Azubi. Mache selber eine Ausbildung und kriege 300€ weniger von deinem Gehalt und habe denselben Arbeitsweg also ist jetzt nicht die Welt.

Irgendwie wissen Azubis nicht das sie kein Gehalt bekommen. Du bekommst eine Ausbildungsvergütung heißt das Geld ist dafür da im die Sachen für die Ausbildung zu zahlen. Arbeitgeber sind nicht verpflichtet deine Kosten zu übernehmen. 

Du kannst Ausbildungskosten möglicherweise rückwirkend noch von der Steuer absetzen. Lies das, ob alles auf dich zutrifft, und klicke auch mal den Link von der Welt an: http://www.stern.de/wirtschaft/news/kosten-fuer-die-ausbildung-absetzen---rueckwirkend-bis-2008-6320900.html

Frage:

Fragesteller sagt, Verdienst 800 € monatlich, somit KEINE Lohnsteuer ....

wie sollen dann Fahrtkosten rückwirkend von der Steuer abgestzt werden?

der Verlustvortrag funktioniert nicht, da die Einkünfte gegengerechnet werden ...

0

Bekomme ich die Fahrtkosten bei einer Ausbildung im öffentlichen Dienst erstattet?

Ich beginne im Herbst eine Ausbildung im öffentlichen Dienst. Hierzu muss ich ca 19 km zu meiner Ausbildungsstelle fahren. Zur Berufschule sind es auch ca 20 km von meinem Wohnort aus. Kann ich die Fahrtkosten erstattet bekommen?

...zur Frage

Fahrkostenerstattung zur Berufsschule?!

Ich mache momentan eine Berufsausbildung in Bayern und wollte mich erkundigen, ob die Fahrtkosten von meinem Wohnort zur Berufsschule vom Staat erstattet werden könne (mir würde schon ein Teil reichen). Wir sind eine Fahrgemeinschaft aus 4 Leuten und fahren jeden Schultag ca. 80 km (40 hin, 40 zurück). Ich freue mich schon Mal auf eure Antworten.

...zur Frage

Pendlerpauschale ...

Hallo,

İch fange im September meine Ausbildung an. İch müsste taeglich 40km fahren. Würde ich waehrend der Ausbildung die Pendlerpauschale (irgendwas mit 2000€) von der Steuer absetzen können ? Wenn ich mit einem PKW fahren würde statt mit einem Zug.

...zur Frage

Auflistung der Sachen die man pro Monat zahlen muss?

Hey Freunde kann mir jemand mal genau auflisten was man alles pro Monat so abbezahlen muss?

Je nachdem welche Steuerklasse man ist muss man ja unterschiedliche Beträge bezahlen - aber was zahlt man genau ab?

Und wenn alles vom Brutto abgezahlt worden ist - was muss man vom Netto noch abdrücken? Lebensunterhaltskosten, oder? was genau fällt darunter an?
Strom,Wasser, Gas wird vom Brutto oder Netto abgezogen? Genauso was bezahlt man alles am Auto? Brutto: Versicherung was noch? Netto: Wahrscheinlich die Spritkosten?

Wäre super lieb wenn jemand mir mal so eine Übersicht schildern könnte - möchte nämlich mal mehr darüber erfahren um später auch gut mit Finanzen umgehen zu können und mir einen besseren Überblick zu verschaffen

LG und Danke

...zur Frage

Ausbildung bei BASF 60km weit entfernt?

Hallo,

Ich werde dieses Jahr meine Ausbildung bei dem größten Chemiekonzern BASF als Chemikant anfangen. Jedoch ist der Betrieb 60km von mir entfernt. Die berufsschule sogar 70km. Würdet ihr die strecke auf euch nehmen für eine Ausbildung dort ?

! Umziehen kommt nicht in Frage durch private Gründe :) !

...zur Frage

Ausbildung = Antrag auf Fahrtkosten?

Ich bin im 1. Lehrjahr und bekomme keine staatlichen Beihilfen. Ich habe einen Nettoeinkommen von 532 €. Ich fahre täglich insgesamt 48 Km bis zu der Ausbildungstelle. ( Hin- und Rückfahrt ) Kann ich Fahrtkosten beantragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?