Fahrt ihr ohne Schutzkleidung Motorrad?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

eigentlich beantwortet das der gesunde Menschenverstand: ein Auto haut seine Knautschzonen, beim Motorrad bist du selbst die Knautschzone.
Nachdem ich mich mit 16 mal mit einem Mofa hingelegt habe und die Hände (ohne Handschuhe) total aufgeschürft hatte, bin ich nicht mehr auf ein Motorrad gestiegen ohne Schutzkleidung.Während meiner mittlerweile 30-jährigen Motorradpraxis hatte ich 3 Unfälle, die immer glimpflich für mich ausgegangen sind, u.a. auch weil ich immer Wert auf Qualität beim Helm gelegt habe. Und das Risiko bei einer kurzen Fahrstrecke ist das Gleiche wie bei einer längeren, sogar eher höher, weil du die Strecke im Schlaf kennst, und nicht immer voll konzentriert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich Motorrad fahre um Motorrad zu fahren habe ich immer aber wirklich immer Schutzkleidung an. Und wenn das Wetter es nicht zulässt (im warmen wie im kalten.) fahre ich nicht, weil bei mir der Spaß und nicht die Fortbewegung im Vordergrund steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, da befinde ich mich auch oft in einem Dilemma.

Einerseits ist es sehr riskant, ohne Schutzkleidung zu fahren.

Aber andererseits hab ich keine Lust, mich im Sommer bei Temperaturen von über 30°C in meine Motorradkluft zu pressen, nur wegen ein paar Kilometern.

Wäre das Pflicht, würde ich mein Motorrad an heißen Tagen fast immer stehenlassen und lieber mit dem Cabrio fahren.

Daher gehe ich einen Kompromiss ein, der so aussieht:

Bei kurzen und mittleren Strecken eher leichte "Schutzkleidung" und je länger die Strecke ist, desto sicherer kleide ich mich.

Zwar kann auch auf der kürzesten Strecke was passieren, aber immer fährt man ja keine riesige Tour und wenn ich selbst für die kürzeste Strecke immer die volle Kluft anlegen müßte, dann würde mir v.a. im Sommer der Spaß am Motorradfahren vergehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du absolut recht!


ich war immer "nur" als Sozia unterwegs, nicht allzu oft, aber nie ohne die entsprechende Bekleidung.

Paar Helden lästerten da gerne drüber, ich stelle mich an..


Und ich hab immer gedacht (bitte nicht lachen): ich hab mich mal einmal mit rennrad bergab, ziemlich Zahn drauf, gnadenlos abgekugelt. Das reichte, um zu kapieren: beim Motorrad würde das noch viel fieser sein (Schürfwunden hand, der Daumen war 6 MOnate taub, Riesenschürfwunde trotz Baumwollhose von Hüfte bis Knie, außerdem an einem Fussknöchel und den Fingerknöcheln (ich sag ja, ich war schnell unterwegs, da schlittert man dann auch weit.).


deshalb: mir wird grad im Sommer oft ganz anders,w enn ich sehe, mit was für Plüdden Krafträder gefahren werden

Letzten Sommer ne Sozia in Nylons und Röckchen , Jeansjacke auf Landstraße gesehen. :-S


(ach ja,, und frag mal meine Rettungssanitäter-Kumpels nach Moped-Unfällen ohne korrekte Schutzukleidung..puh)


Gut,d ass Du noch halbwegs Glück gehabt hast!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ineedhelp1994
15.03.2016, 09:34

ja , sowas kann schnell übel werden . ich sage ja nie wieder ohne

1

Ich bin zwar kein Motorradfahrer, aber ohne Schutzkleidung finde ich es viel zu gefährlich. Auch wenn es nur ein paar Meter sind. Die Bekleidung ist der einzigste Schutz, den der Fahrer haben kann, neben dem Helm. Es gibt kein oder kaum einen Airbag oder sonst irgend einen Schutz wie im Auto.

Man muss immer auch mit den anderen rechnen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sehe ich auch so! 

Allerdings muss man sagen das sowas auch jedem Fahrradfahrer passieren kann. Vor den Fehlern anderer im Straßenverkehr kann man sich nur schwer schützen :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
15.03.2016, 09:36

Und die möchten vielfach gerne nicht mal nen Helm tragen..

0

... ungebremst mit 80 in einen Traktor... hatte Recht und Vorfahrt und war doch nur zweiter Sieger....

Beide Unterarme und das Becken mehrfach gebrochen.....

Komplette Schutzkleidung getragen:

Rückenprotektor zu 80% durchgebrochen - am Rücken nix gehabt!

Sidi-Stiefel am Fuß zerfetzt - eine Beugesehne an einer Zehe gerissen keine Verletzungen am Sprunggelenk!

Handschuhe mit Carbonschalen - Carbonschalen zertrümmert, Hand okay! 

Da braucht doch keiner mehr fragen ob ich ohne Kombi fahre....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig.

No gear, no respect

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Sogar bei 40 Grad immer Schutzkleidung wenn auch sehr luftdurchlässige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?