Fahrstulreparatur mitbezahlen als Wohnungsbesitzer? In meinem Wohnblock gibt es aber keinen Lift?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In einer Eigentümergemeinschaft muß jeder für alle Reparaturen bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Miteigentümer bist musst Du auch bezahlen. Es geht da um die Gemeinschaft der Eigentümer. Jeder bezahlt bei Reparaturen oder Instandhaltungen seinen Anteil. Wie willst Du sonst die Fahrstuhlreparatur berechnen? Derjenige der in der Fahrstuhlseite im Erdgeschoss wohnt wird den Fahrstuhl auch nicht brauchen und muß bezahlen. Wie würdest Du das denn sonst berechnen? Gestaffelt nach Stockwerk? Wenn nun einer aus dem 3. Stock aus Gesundheitsgründen den Fahrstuhl auch nicht/nicht oft benutzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich hier um eine Eigentümergemeinschaft handelt, dann müssen alle für alles bezahlen. Ist ganz einfach. Du musst ja auch für die Dachreparatur bezahlen, obwohl diese Dir eigentlich egal sein kann, denn Du wohnst ja nicht auf dem Dach.

Das ist genauso wie bei einer Versicherung. Es ist eine Gemeinschaft, wo alle für alle bezahlen. Egal, ob Du etwas in Anspruch nimmst oder nicht, Du wirst zur Kasse gebeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verfügt in einer Mehrhausanlage nur ein Teil der Häuser über einen Aufzug, so sind gleichwohl die Aufzugskosten auf alle Wohnungseigentümer umzulegen, wenn nicht eine andere Kostenverteilung klar und eindeutig vereinbart ist.

Das Gericht sagt – in Übereinstimmung mit dem Bundesgerichtshof - knallhart, daß es keinen allgemeinen Rechtsgrundsatz gäbe, nach dem ein Wohnungseigentümer die Kosten für solche Einrichtungen nicht mittragen müsse, die ihm persönlich keinen Nutzen bringen.

BayObLG, Beschluß v. 24.11.2004, 2 Z BR 156/04

Es bleibt Dir aber unbenommen, einen Antrag zur Tagesordnung für die nächste ETV auf zukünftige Abänderung des Kostenverteilungsschlüssels zu stellen, bezügl. des Aufzuges z.B. nach Punktesystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es von der Eigentümerversammlung so beschlossen wurde, leider ja. Was sagen denn die anderen Eigentümer auf Deiner Seite?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tabaluga1961
03.10.2011, 16:22

das dürfte ja nur der 2. ET sein und das wird nie ne Mehrheit. Aber im Ernst - was zählt ist das was in der TE steht.

0

Wo kein Fahrstuhl ist, muß auch keiner bezahlt werden. Es sei denn, in deinem Vertrag befindet sich ein entsprechender Hinweis. Ansonsten : Mieterverein fragen oder Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blondie1705
03.10.2011, 11:39

Du kennst Dich ja wohl sehr gut aus?!?!?!? Totaler Schwachsinn!

0
  1. einmal - Sie sind nicht Besitzer sondern Eigentümer.
  2. wenn nicht in der Teilungserklärung steht, das die Kosten Pro Haus zu verteilen sind, dann können Sie nur bezahlen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?