Fahrsicherheitstraining um KfZ-Beiträge zu senken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt mehrere Versicherer die dafür einen Rabatt anbieten. Da musst du halt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde eine Kopie der Fahrsicherheitstraining-Urkunde dem Versicherer zukommen lassen oder mündlich informieren. Aber vor allem bringt dir das etwas. Du wirst selber herausfinden wie sich dein Fahrzeug in bestimmten Situationen verhält bzw. welche Geräusche es von sich gibt. Wie es in Situationen reagiert und was sich bei dir für Fahr-Fehler eingeschlichen haben. Auch was du lieber sein lassen solltest. Du wirst an diesem Tag mehrere Aha-Effekte haben. Nach diesem Tag wirst du mit deinem Fahrzeug auf du und du sein. Wie reagiert mein Fahrzeug und ich bei einer Vollbremsung bei 40 kmh? Gar nicht so läppisch wirklich auf der Bremse zu bleiben. Habe selber mal so ein Sicherheitsfahrtraining absolviert. Kann es jedem nur empfehlen. Viel Spass dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schude
07.10.2010, 12:10

Besten Dank. :)

0

Ich weiß jetzt nicht genau ob die LVM ein Fahrsicherheitstraining akzeptiert. Beim ADAC hat es einen Preisvorteil von 20 Euro gegeben. Frag mal einen Kundenberater der LVM. Der kann dir genauere Auskünfte geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr guter Gedanke ein Training zu absolvieren. Die Berufsgenossenschaft zu informieren ebenfalls, oft übernehmen diese einen Teil, manchmal die gesamten Kosten. Versicherungen, (zumindest bis 2009 auch die LVM) honorieren ebenfalls ein Training mit bis zu 5 % vom Versicherungsbeitrag. Der Beitrag zum Training hat sich also sehr schnell amortisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schude
07.10.2010, 12:09

Die Volksbank kam damit auf mich zu. Ich zahle nur 40€ von 105€! Echt starkes Angebot. :)

0

Am Besten rufst du deinen Versicherungsberater mal kurz an. Dauert circa 5 Minuten und du bist zumindest in der Versicherungsthematik schlauer. Ich kenne es zumindest nicht, dass es hierdurch Vergünstigungen gibt. Bin aber nicht über alle Tarife bei allen Gesellschaften informiert :)

Ich bezweifel auch, dass es irgendwelche Zuschüsse gibt. Es ist im Grunde nur für dich, dass du im Straßenverkehr sicherer unterwegs bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shakotai
10.10.2010, 17:42

Zuschüsse für Fahrsicherheitstrainings gibt es z.B. von der BG, allerdings auch bei größeren AG, wie zum Beispiel von der AXA für Aussendienstmitarbeiter. (Zumindest bis 2009)

0

Was möchtest Du wissen?