Fahrsicherheitstraining Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Ausbildungsbetrieb legt fest was Teil der Ausbildung ist. Er muß sich nur an vorgegebene Inhalte (IIHK oder Handwerksordnungen) halten.Mindestens. Ein Fahrsicherheitstraining kann ein Teil der Fürsorgepflicht eines Arbeitgebers sein.Wenn z.B. Firmenfahrzeuge gefahren werden sollen. Versuche doch einen alternativen Termin zu bekommen. Meine dringende Empfehlung, nach über 1000000km in 30 Jahren in denen ich keinen Unfall verursacht habe, mache den Lehrgang wenn es irgendwie geht. Als ehrenamtlicher Rettungssanitäter habe ich viele (mehr als 200) jugendliche Unfallopfer gehabt denen niemand mehr helfen konnte.

Grundsätzlich finde ich es gut, wenn der Betrieb dieses Fahrsicherheitstraining anbietet. Vielleicht lässt sich am Termin ja noch mal etwas ändern. Vielleicht lässt sich ja auch beides kombinieren - erst zum Fahrsicherheitstraining und dann zum Sommerfestival. Wenn er nicht teilnimmt, wird er in Zukunft wahrscheinlich wirklich die A-Karte gezogen haben.

Was möchtest Du wissen?