Fahrschulwechsel nach nicht bestandener Praxis - sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja wechsel die Fahrschule, es gibt leider viel zu viele schlechte und da die guten zu finden ist schwierig. Vor der Prüfung fährt man normal 3 Stunden also 3x45min denn da wird alles nochmal gemacht von den Grundfahraufgaben bis Autobahn usw. Aber als Tipp ohne ZUSÄTZLICHE KOSTEN die Prüfungsvorbereitung zu machen gibt es nicht..was verdient den die Fahrschule daran, sowohl für sich als auch für ihr Auto. Es gibt immer kosten allein deine Prüfungskosten an deinem Prüfungstag! Höre dich evtl. lieber bei ein paar mehr Fahrschulen noch um.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke schon, dass es vielleicht besser für dich ist. Schlechter wird es weil du gewechselt hast bestimmt nicht. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achso: wurde zusätzlich noch regelmäßig richtig von Fahrlehrern blöd angemacht wenn ich etwas nicht bei der ersten Erklärung verstanden habe. Also das ging weit über Kritik hinaus ich bin ja da um es zu lernen und nicht weil ich schon alles kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die die kosten und mühen auf sich nehmen  , ist das ok .

die meisten fallen allerdings wegen eigener unzulänglichkeiten durch .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?