Fahrschule,Prüfung,Tipps,Motorrad?

2 Antworten

Fahre ganz ruhig und gelassen, als wäre das normal für dich. Das merkt der Prüfer.

Schaue dich oft um, zum Beispiel wenn du an der Ampel stehst, schaust du ob von hinten rechts noch ein Fahrradfahrer kommt, mit einem kurzem schulterblick

Auch währen der Fahrt, öfter in den Spiegel schauen. Vergewissere dich einfach, ob das Fahrschulauto noch hinter dir ist.

Und fahre nicht zu langsam.

wenn 50 ist und der Verkehr lässt es zu, dann fährst du auch 47,48,49,50,51 um den Dreh rum 

keine Angst wenn du mal 1-2 KMH zu schnell fährst, solange du es merkst und einfach vom Gas runter gehst. ist alles gut.

LG

Ruhig bleiben und Füße beim Fahren auf den Pedalen lassen, auch bei den Übungen in jedem Fall. Und nicht zu viel nachdenken. Würdest Du das nicht können, wäre morgen nicht der Termin für die Prüfung.
Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?