Fahrschule wie geht es weiter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du mußt zwingend eine bestimmte Anzahl Theoriestunden besucht haben, sonst kannst du die theoretische Prüfung beim TÜV nicht ablegen.

Die Fahrschule bescheinigt dies dem TÜV, daß du die Pflicht- und Sonderstunden Theorie besucht hast. Diese Bescheinigung ist zur Prüfungszulassung notwendig.

Besuch schön deine Unterrichtsstunden, es ist nämlich nicht so einfach, wie man denkt. Neuerdings gibt es auch Filme zur Prüfung, und wenn man die Fragen dazu beantworten will, kann man den Film NICHT mehr angucken.

Wer sind denn diese "alle"? Wäre ja so, als würden "alle" sagen: mach doch gleich ne Ausbildung, ohne Schule, weil in der Schule lernst du doch eh nix." Klar lernst du da was. Die Theorie, die du für die theoretische Prüfung brauchst. Nur allein Bögen ausfüllen bringt dich auf Dauer wohl eher nicht zum Führerschein.

Ja, einfach hingehen. Und vielleicht wirst du nicht ALLES brauchen, was du da lernst, die Hälfte vergisst man auch ehrlich gesagt ziemlich schnell wieder, aber doch, Theorie ist wirklich wichtig.

du brauchst eine bestimmte anzahl von theoriestunden (und natürlich auch praxisstunden) um dne führerschein machen zu können. und klar lernt man da was. du musst eben aufpassen, ggf. mitschreiben und das ganze zuhause vertiefen. wenn du nur redest und nicht aufpasst, lernst du auch nichts, klar.

Fakt ist: Du MUSST in die Theorie. Keine Theorie keine Prüfung. Keine Prüfung kein Fühererschein. Du kannst schon die ganze Zeit hin. In der Theorie lernt man was. Spätestens in der Theoretischen Prüfung wirst du es brauchen. Und in den Fahsrtunden natürlich auch.

Was möchtest Du wissen?