Fahrschule macht hinter meinem Rücken Prüfungstermine - Kann das rechtens sein?

5 Antworten

Zuerst einmal, bist Du nit der einzige Fahrschüler, der zur Prüfung ansteht. Zweitens muss sich die Fahrschule auch an die Terminvergabe des TÜV richten. Die meisten Fahrschüler wollen das so schnell es geht hinter sich haben, damit sie endlich fahren dürfen. Bei dir scheint das anders zu sein. Du hast ja selber anscheinend keinen konkreten Terminvorschlag gemacht, bisher hat anscheinend nur die Fahrschule die Initiative ergriffen, und Vorschläge unterbreitet, Mehr als abgelehnt und verschoben hast Du nicht. Man fragt sich warum? Prüfungs- oder Versagensangst? Sei doch froh, das du die Gelegenheit hast, zeitnah alles hinter dich zu bringen.

Naja.. ich denke mal die Fahrschule will dir nichts böses .. sondern eher zusehen das du schnell in die nächste Prüfung kannst .. denn je länger du raus bist, desto mehr Fahrstunden musst du einrechnen. Und klar schauen die Fahrschulen wenn sie einen Durchfaller haben, wann er wieder vorgestellt werden kann .. eigentlich kannst du froh sein, dass sie da so auf Zack sind. Sogar einen Ausweichtermin bot man dir an!

Aber ok .. du willst nicht .. dann musst du dich eben auf Wartezeiten einstellen, wenn du willst .. der Tüv vergibt Plätze.. eine Fahrschule sucht die sich nicht aus. Sag halt das du den Termin nicht möchtest, und gut. Man wird sicher jemand anderen finden, der den Termin mit Kußhand nimmt.

Der Termin kommt ka nicht von der Fahrschule, sondern die weist der TÜV zu. Die machen nicht irgendwas heimliches aus, die melden sich zur Prüfung an und der TÜV meldet den Termin.

Fahrlehrer verhält sich unmöglich, was kann ich tun?

Hallihallo, ich habe ziemliche Probleme mit meinem Fahrlehrer, 90% aller Fahrstunden sind ausgefallen und wurden mit irgendwelchen Ausreden (Lügen) entschuldigt, jegliche Kontaktaufnahmen meinerseits werden von ihm komplett ignoriert, er bringt einem teilweise falsche Dinge bei und manche Sachen auch einfach gar nicht etc.

Aber nun zum eigentlichen Problem: vor einem Monat hatte ich meine praktische Prüfung und bin durchgefallen, weil mein Fahrlehrer mich quasi in die ... geritten hat. Er sollte mich eigentlich 1h vorher abholen, da er mir die Grundfahrübungen nicht beigebracht hatte. Allerdings tat er dies nicht und so bin ich aufgrund dieser Übungen durchgefallen. Während der Prüfung hat er mich dann auch noch vor dem Prüfer bloß gestellt und beleidigt.. jedenfalls habe ich seitdem nur eine einzige neue Fahrstunde bekommen und da hat er nicht mal meine Fehler mit mir besprochen. Angeblich soll ich nächste Woche meine Fahrprüfung haben, habe aber weder einen neuen Termin noch sonst irgendwelche Infos von ihm dazu.. daher frage ich nun:

Ist es rechtens, wenn mein Fahrlehrer mir jegliche Infos zum Prüfungstermin vorenthält oder mir z.B. erst einen Tag vorher bescheid sagt? Und wie kann ich mich gegen sowas wehren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?