Fahrschule etwas kurios?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wen man das Fahrzeug nicht gut genug beherrscht gibt es keine Pflichtstunden den dann muss das fahren erst richtig sitzen um an die Pflichtstunden herzukommen und wer nervt bekommt halt weniger weil das Können noch nicht da ist  

und das ist nie die Entscheidung des Schülers den kann sein sehr schlechtes fahren gar nicht einschätzen das kann nur der Fahrlehrer und wer er dir die Pflichtstunden verweigert ist das Zeichen für schlechtes fahren . 

Wer viel rum nervt bekommt das was er verdient nichts das ist kein Wunschkonzert da lernt man fürs Leben und wer es nicht richtig kann hat auf der Strasse nichts zu suchen und wen da 200 Übungsstunden drauf gehen bevor die Pflicht anfängt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpenjunge
07.03.2017, 21:32

Mois.. darum ging es doch nicht im entferntesten Sinne. Mein Fahrlehrer sagte mir, dass ich bereit sei und nun Frage ich ihn halt Tag täglich ob er was frei hat (Wochen vorher), bei den Übungsstunden war es kein Problem kurz auf knapp was zu bekommen...

0

Hallo.

Frag deinen Fahrlehrer der wird dir schon sagen was er für richtig hält.
Du musst ihm Vertrauen, er wird das schon so einteilen das du zurecht kommst.

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpenjunge
08.03.2017, 23:29

zwischen 2 Fahrstunden mehr als eine Woche Abstand ist in deinen Augen das Richtige?

1

Bei mir hat das alles insgesamt 8 Monate gedauert. Es zieht sich in die Länge....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YavuzIzmir
07.03.2017, 21:08

Bei dir vielleicht .. Normal ist das nicht.

Hab mein Führerschein in 5 Wochen gemacht ..

0

Was möchtest Du wissen?