Fahrschule erste hilfe kurs oder in der schule?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denk schon dass es sich lohnt sofern du begleitetes Fahren machen möchtest und dann in der Zeit fertig wirst. Man kann glaub ich mit 16 1/2 anfangen also hättest du 1 Jahr und 10 Monate Zeit. Sollte bequem machbar sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Love1404
31.05.2016, 23:28

Aber dann mit 18 müsste ich den nochmal machen?

0
Kommentar von Baumschmuser1
31.05.2016, 23:29

Nein. Den machst du ein Mal und in der Zeit müsstest du den Führerschein machen. Machst du es nicht müsstest du den glaub ich nochmal machen

0

Da du mit 17 Führerschein machst ist die Bescheinigung ja gültig und deshalb würde ich die Raten den Erste Hilfe Kurs der bei dir in der Schule angeboten wird zu absolvieren. Aber heb die Original Bescheinigung gut auf! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte meine Erste -Hilfe - Bescheinigung damals auch in der Schule gemacht und habe diese dann bei der Fahrschule vorgezeigt.  Diese Bescheinigung ist eigentlich ein Leben lang gültig.  Ich hatte mal aber mal vor ein paar Jahren einen erneuten Kurs besucht, obwohl das niemand verlangte und dabei gemerkt dass ich doch so einiges nicht mehr wusste.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entgegen den hier reihenweise kursierenden Gerüchten ist ein Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein (mit 9 Unterrichtsstunden) nicht nur 2 Jahre - sondern unbegrenzt gültig.

Was Du allerdings vorher abklären musst, ist WER diesen Kurs anbietet.
Nur wenn der Anbieter eine "amtlich anerkannte Stelle" gem. §19, FeV ist, nützt dir diese Bescheinigung etwas.

Wird der Kurs vom "Sportlehrer Maier" oder dem "Schul-Sani" etc. gehalten, ist er zumindest für den Führerscheinantrag wertlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?