Fahrschule, Auto viel zu schnell?

4 Antworten

Unfreundliche Mitarbeiter. Mit der Ansage "Du kannst es einfach nicht" sollte kein Fahrlehrer ankommen. Das ist mehr als nur unfreundlich.

Abgesehen davon hat das nichts mit schlechten Bremsen zu tun. Bremsen sind zum bremsen da - und sorgen für Sicherheit.

Ich würde einfach mal den Konsumentenschutz einschalten, denn wegen sowas kann man durch die Prüfung fliegen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin KFZ-Technik (VW) Lehrling + Hochvoltantriebe

Was heißt denn "schlechte Bremsen"? Bremsen sind dafür da, um das Fahrzeug zum Stehen zu bringen. Die Bremsen sind eher zu gut. Du musst halt sehr sanft auf das Pedal treten.

Ja klar das schon, aber beim Ein- und Ausparken muss man ja langsam raus fahren, vor allem wenn andere Autos direkt um einen sind. Da fährt man, als Anfänger zumindest, erst langsam raus

0

Man kann mit einem Automatikwagen auch 1 KM/h fahren. Du musst nicht mit 5 KM/h in eine Parklücke rasen. Du musst halt noch üben.

Ja mit dem Wagen meiner Schwester hatte ich auch 1-2kmh, aber mit dem der Fahrschule halt nicht. Wenn noch nicht mal die Fahrlehrerin kann und zugibt, dass die Bremsen schlecht sind, dann wirds wohl auch so sein

0
@ilikecake

Bei einem Fahrschulwagen sind sicher die Bremsen nicht schlecht. Deine F-Lehrerin scheint wohl auch den falschen Beruf gewählt zu haben.

1

Das ist ja echt seltsam. Sie sollte mal das Auto in die Werkstatt bringen, das hört sich nach einem Defekt an.

Was möchtest Du wissen?