Fahrschule- Autobahn?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei der ersten Autobahnfahrt wird er sicherlich noch sagen, wann du Spurwechsel machen sollst usw. Aber nach und nach musst du ja auch alleine zurechtkommen. Dann gibt es nur noch das Ziel und du faehrst.

So war das bei uns uebrigens auch auf Landstrassen oder in der Stadt. Am Ende hiess es oft nur noch, fahr mal da oder dort hin. Welchen Weg wir dann fuhren, war zuweilen etwas unterschiedlich, aber es ging ja darum, allein im Verkehr zurechtzukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich meine praktische Prüfung für PKW gemacht habe, musste ich während der Prüfung auch auf die Autobahn drauf (meine Prüfung liegt aber schon fast 30 Jahre zurück). Damals hat mir der Prüfer auch gesagt, ich solle auf die Autobahn Richtung Dortmund fahren. Irgend wann hat er mir dann gesagt, ich solle die nächste Ausfahrt nehmen (also nicht auf einen Rastplatz rauf oder irgend wo an einem Autobahnkreuz auf eine andere Autobahn rauf).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was meinst du jetzt? fahrlehrer während der fahrstunde auf der autobahn oder prüfer während der praktischen prüfung?

zum fahrlehrer, warscheinlich macht das jeder etwas anders. aber im prinzip sollte er dir schon das wichtigste erklären. also wann du am besten die spur wechselst oder auf welcher spur du bleiben musst und dich an den schulterblick erinnern und solche sachen. du musst aj lernen, wie man es richtig macht.

beim prüfer sieht das anders aus. der erklärt während der prüfung nichts, der gibt nur anweisungen, die du dann selbst umsetzen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja in der Prüfung gibt es leider schon so "krasse" Prüfer die sowas sagen wie " die nächstmögliche rechtsfahren bitte", wobei die nächste eine Einbahnstraße ist und wenn du die einfach nimmst fällst du durch.... Aber die breite Mehrheit an Prüfern will eigentlich schon dass du bestehst. Aber je härter es dir dein Fahrlehrer macht desto besser bist du Vorbereitet.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Fahrlehrer macht das schon richtig, Prüfer sagen einem nur die Richtung, nicht, wann man die Spur wechseln soll....schließlich soll man danach selbstständig Auto fahren können....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Fahrlehrer hat mir auch nicht gesagt wann ich wechseln soll auf der Autobahn. Ich sah das als Vertrauensvorschuss an, und ich denke bei einer Fehlhandlung hätte er rechtzeitig eingegriffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei ner normalen Fahrstunde:

da wird der Fahrlehrer wohl dir genauer sagen, was du machen sollst, vor allem wenn du noch nicht so sicher bist. Aber er wird dir mit der Zeit nur noch sagen, in welche Richtung du fahren sollst. Meine Erfahrung, das auf und abfahren nervt in der Fahrstunde.

In der Prüfung:

da wird der Prüfung dir nur sagen, in welche Richtung du fahren sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?