Fahrrecht bei Grundstücksteilung mit Bauantrag

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Bayern gibt es keine Baulasten, sondern nur Grundbucheintragungen "zugunsten " des Freistaates. Dann muss die Bauaufsicht zustimmen, wenn das Wegerecht aufgehoben werden soll. Mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, wenn du nichts Schriftliches hast oder den Eintrag im Grundbuch für dieses "Wegerecht", wie es bei uns heißt, dann wirst du einen Anwalt einschalten müssen. Es gibt immer wieder Ärger mit dem sogen. Wegerecht mit den Nachbarn. Dieses Beamtendeutsch kann ich dir leider auch nicht "übersetzen". Oder du läßt es dir von der Gemeinde genau erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?