"Fahrräder frei" als Zusatz unter Verkehrsschild - Bedeutung genau?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Radfahrer dürfen diesen Weg, nur in der richtigen Fahrtrichtung, benutzen. Sie müssen es aber nicht, und ich kann nur raten, aus Gründen der Verkehrssicherheit auf der Straße zu fahren. Dabei haben sie Rücksicht auf Fußgänger zu nehmen. Es gibt mehrere Gerichtsurteile dazu die z.B. angeben, dass Radfahrer auf solchen Wegen maximal Schrittgeschwindigkeit fahren dürften oder auch welche, die das Klingeln als nicht zulässig darstellen. Es gibt aber auch andere Urteile. Bernd Sluka hat sich auf seine Homepage intensiv mit solchen Themen befasst:

http://bernd.sluka.de/

Ich verstehe das so, dass es sich in erster Linie um einen Fußgängerweg handelt, den auch Fahrradfahrer mitbenutzen dürfen (durchaus auch mit höherer Geschwindigkeit, denn Schrittgeschwindigkeit mit einem Fahrrad durchgängig einzuhalten ist schwierig und albern->realitätsfremd, das zu verlangen), wenn sie dabei keine Fußgänger behindern.

Gemäß §1 StVO - Gegenseitige Rücksichtnahme und niemanden unnötig behindern - dürfen die Fußgänger aber auch nicht absichtlich die Radfahrer behindern.

Die Radfahrer dürfen den Weg mitbenutzen. In welche Richtung(en) liegt an dem Schild. Jedenfalls solltest du ihnen die Benutzung auch ermöglichen. Heißt, wenn geklingelt wird, die Kinder an die Hand nehmen, dass sie nicht vor das Rad laufen und etwas beiseite treten bzw nicht den Weg blockieren, sodass wenigstens eine Vorbeifahrt möglich ist.

Inwiefern gelten deutschsprachige Verkehrszeichen für Ausländer?

Meine Frage mag auf den ersten Blick etwas seltsam erscheinen, aber ich habe im Internet nichts dazu gefunden. Ich versuche einmal, meine Frage zu erklären: Einmal angenommen, eine Person aus einem fremden Land fährt in einer deutschen Stadt mit dem Auto und beachtet mangels ausreichender Sprachkenntnisse ein Verkehrsschild nicht (zum Beispiel "Anlieger frei"). Hat diese Person mit einer Strafe zu rechnen, obwohl sie das Verkehrsschild nicht vorsätzlich missachtet hat? Ist es Voraussetzung, die deutsche Sprache zu beherrschen, um ein Fahrzeug in Deutschland führen zu dürfen, damit solche Fälle nicht eintreten? Und einmal andersherum gefragt: welche Folgen habe ich in einem fremden Land zu erwarten, wenn ich aufgrund mangelnder Kenntnisse der Landessprache ein Verkehrsschild missachte? Sollten Verkehrsschilder nicht eigentlich international verständlich sein? Ich freue mich über jede Antwort und Meinung, vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Rettungsgasse mit oder ohne Standstreifen?

Hallo, ich habe eine Frage zur Rettungsgasse: es heißt ja die Autos auf der linken Spur nach links und die auf der rechten Spur oder den rechten Spuren nach rechts. Dürfen die Autofahrer, die nach rechts ausweichen sollen, dabei den Standstreifen benutzen oder muss der weiterhin frei gehalten werden?

...zur Frage

Sollten Fahrräder auch auf Gehwegen fahren dürfen?

Es ist eine Frage die mich seit längerem beschäftigt, aber erst vor kurzem mehr Aufmerksamkeit von mir erhielt. Ich habe mich gefragt wieso Fahrräder auf den Straßen fahren MÜSSEN (Ausgenommen Kinder), außer aufgrund dass sie "Fahrzeuge" sind. Fahrräder sind in der Regel langsamer und mobiler (im Sinne von Kurven usw.) als Autos. Demnach wäre Ausweichen leichter. Das Warnsignal der Fahrräder, die Klingel wird von Fußgängern wahrscheinlich eher gehört als von anderen Fahrradfahrern (Windrauschen evtl.) und seeehr wahrscheinlicher als von Autos. Der Bremsweg von Fahrrädern ist weitaus kürzer als bei Autos und Fahrradfahrer könnten besser hinter Füßgängern fahren, bis sie eine Möglichkeit zum überholen haben, oder ihr Warnsignal gehört wird. Nicht zuletzt dass Fahrradfahrer weniger Unfälle verursachen sollten, aufgrund der Eigenschaften die ich eben nannte, sondern auch weil Unfälle mit Autos tendenziell tödlicher sein sollten als mit Fahrrädern und Füßgängern (für beide Parteien).

Ich verlange jetzt nicht dass jeder Rennfahrer aus den Gehweg Gas geben muss, eine Art Maximalgeschwindigkeit für den Gehweg wäre schon in Ordnung, aber ich sehe extrem viele (auch Erwachsene) Fahrradfahrer die auf dem Gehweg fahren obwohl neben ihnen ein Fahrradweg ist. (Zu denen ich auch mehr oder weniger gehöre) Dennoch habe ich mehr Situationen erlebt wo ein Autofahrer mich nicht gesehen hat und fast umgefahren hat, obwohl ich geradaus fahre, (2 mal) als das ich irgendeinen Fußgänger wirklich gefährdet hätte (0 Mal). Denke ich zu "utopisch" den Fahrradfahrern mehr Rechte zu geben?

...zur Frage

Wenn bei ein Verkehrsschild steht Traktoren dürfen Überholt werden. frage ist unten

dürfen dann auch andere lanwirtschaftliche Fahrzeuge Überholt werden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?