"Fahrräder frei" als Zusatz unter Verkehrsschild - Bedeutung genau?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Radfahrer dürfen diesen Weg, nur in der richtigen Fahrtrichtung, benutzen. Sie müssen es aber nicht, und ich kann nur raten, aus Gründen der Verkehrssicherheit auf der Straße zu fahren. Dabei haben sie Rücksicht auf Fußgänger zu nehmen. Es gibt mehrere Gerichtsurteile dazu die z.B. angeben, dass Radfahrer auf solchen Wegen maximal Schrittgeschwindigkeit fahren dürften oder auch welche, die das Klingeln als nicht zulässig darstellen. Es gibt aber auch andere Urteile. Bernd Sluka hat sich auf seine Homepage intensiv mit solchen Themen befasst:

http://bernd.sluka.de/

Ich verstehe das so, dass es sich in erster Linie um einen Fußgängerweg handelt, den auch Fahrradfahrer mitbenutzen dürfen (durchaus auch mit höherer Geschwindigkeit, denn Schrittgeschwindigkeit mit einem Fahrrad durchgängig einzuhalten ist schwierig und albern->realitätsfremd, das zu verlangen), wenn sie dabei keine Fußgänger behindern.

Gemäß §1 StVO - Gegenseitige Rücksichtnahme und niemanden unnötig behindern - dürfen die Fußgänger aber auch nicht absichtlich die Radfahrer behindern.

Die Radfahrer dürfen den Weg mitbenutzen. In welche Richtung(en) liegt an dem Schild. Jedenfalls solltest du ihnen die Benutzung auch ermöglichen. Heißt, wenn geklingelt wird, die Kinder an die Hand nehmen, dass sie nicht vor das Rad laufen und etwas beiseite treten bzw nicht den Weg blockieren, sodass wenigstens eine Vorbeifahrt möglich ist.

Was möchtest Du wissen?