Fahrradversicherung für Rennrad

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Beste und Günstigste ist die Hausratversicherung - auch wenn diese es nicht sein soll!

Sie ersetzt auf jeden Fall zum Neuwert - Zeitwertentschädigungen gibt es nicht mehr. Auf Nachtzeitklausel aufpassen. Versicherer mit älteren Bedingungen kommen nicht auf für Diebstähle, die nach beendetem Gebrauch zwischen 22.00 uhr und 6.00 Uhr eingetreten sind. Versicherungsschutz besteht auch ausserhalb der Wohnung/des Hauses, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist. Natürlich muß man es abschließen, wenn man es "alleine" läßt. Das muss man aber auch bei einer reinen Fahrradversicherung tun, wenn man den Versicherungsschutz nicht verlieren wil.

Um max. 1.300,- Euro abzusichern gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die VSU so hoch setzen, dass die prozentuale Mitversicherung von 1%, 5% oder 10% (ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich) den Betrag abdeckt, oder die prozentuale Mitversicherung des Fahrraddiebstahlrisikos gegen Beitragszuschlag zu erhöhen. Muss man sich durchrechnen, was besser passt.

Auf diese Weise hast Du nicht nur das Fahrrad gegen Diebstahl, sondern Dein gesamtes Hab und Gut gegen die in der Hausratversicherung enthaltenen Risiken Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser und Sturm/Hagel versichert. Vermutlich zum ähnlivchen Betrag, den Du auch für eine reine Fahrradversicherung bezahlen müsstest! Ich sehe keinen einzigen Vorteil bei einer Fahrradversichrung gegenüber der Hausratversicherung - diese ist für mich die beste und erste Wahl.

kim294 31.08.2014, 10:23

Gute Antwort.

Aber bei Abschluss der Hausratversicherung natürlich unbedingt darauf hinweisen, dass der Fahrraddiebstahl auch mit eingeschlossen werden soll.

0

Hallo,

warum soll es keine Hausratversicherung sein ?

Wenn Du einen ordentlichen Tarif wählst (ohne Nachtzeitklausel) sind die Räder rund um die Uhr versichert (Keller abschließen !) auch wenn Du mit einem unterwegs bist.

Gruß

der vagabund

Was möchtest Du wissen?