Fahrradunfall im Straßenbereich, wer haftet?

10 Antworten

Ich denke, dass ihr beide an den Unfall Schuld ist und somit steht ihr auch der Teil zu, den du verursacht hast.

Wie sich das liest, hast du sehr knappt überholt. Dabei sollte man beim Überholen einen Abstand einhalten. Fraglich ist es auch, ob die Straße es möglich gemacht hat zu überholen.

Du wirst nicht drumherum kommen den Schaden der Privathaftpflichtversicherung deiner Eltern zu melden. Diese ist nämlich auch dafür zuständig unberechtigte oder zu hohe Ansprüche abzuwehren, notfalls auch vor Gericht.

Allerdings gibt es bei der Privathaftpflichtversicherung keinen Direktanspruch. Das heißt, du bist nicht dazu verpflichtet ihr die Vertragsdaten zu geben.

Ich korrigiere mich. Radfahrer können auf den Abstand verzichten.

Radfahrer, die sich gegenseitig überholen, müssen nicht die oben
genannten großen seitlichen Abstände einhalten. Aufgrund ihrer
geringeren Masse und meist auch Geschwindigkeit geht die Rechtssprechung
hier von einer kleineren Gefahr aus. Eine Gefährdung des Überholten ist
aber genauso auszuschließen.
Notfalls ist das Überholen durch Klingeln
anzuzeigen, ansonsten gilt auch hier: im Zweifel warten.

Radfahrer, die sich gegenseitig überholen, müssen nicht die oben
genannten großen seitlichen Abstände einhalten. Aufgrund ihrer
geringeren Masse und meist auch Geschwindigkeit geht die Rechtssprechung
hier von einer kleineren Gefahr aus. Eine Gefährdung des Überholten ist
aber genauso auszuschließen.
Notfalls ist das Überholen durch Klingeln
anzuzeigen, ansonsten gilt auch hier: im Zweifel warten.

Radfahrer, die sich gegenseitig überholen, müssen nicht die oben
genannten großen seitlichen Abstände einhalten. Aufgrund ihrer
geringeren Masse und meist auch Geschwindigkeit geht die Rechtssprechung
hier von einer kleineren Gefahr aus. Eine Gefährdung des Überholten ist
aber genauso auszuschließen.
Notfalls ist das Überholen durch Klingeln
anzuzeigen, ansonsten gilt auch hier: im Zweifel warten.

Radfahrer, die sich gegenseitig überholen, müssen nicht die oben
genannten großen seitlichen Abstände einhalten. Aufgrund ihrer
geringeren Masse und meist auch Geschwindigkeit geht die Rechtssprechung
hier von einer kleineren Gefahr aus. Eine Gefährdung des Überholten ist
aber genauso auszuschließen.
Notfalls ist das Überholen durch Klingeln
anzuzeigen, ansonsten gilt auch hier: im Zweifel warten.

Radfahrer, die sich gegenseitig überholen, müssen nicht die oben
genannten großen seitlichen Abstände einhalten. Aufgrund ihrer
geringeren Masse und meist auch Geschwindigkeit geht die Rechtssprechung
hier von einer kleineren Gefahr aus. Eine Gefährdung des Überholten ist
aber genauso auszuschließen.
Notfalls ist das Überholen durch Klingeln
anzuzeigen, ansonsten gilt auch hier: im Zweifel warten.

Radfahrer, die sich gegenseitig überholen, müssen nicht die oben
genannten großen seitlichen Abstände einhalten. Aufgrund ihrer
geringeren Masse und meist auch Geschwindigkeit geht die Rechtssprechung
hier von einer kleineren Gefahr aus. Eine Gefährdung des Überholten ist
aber genauso auszuschließen.
Notfalls ist das Überholen durch Klingeln
anzuzeigen, ansonsten gilt auch hier: im Zweifel warten.

https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-bottrop/radverkehr/verkehrsregeln/ueberholen-von-radfahrern.html

Da es ehrlich gesagt, ziemlich voraussehbar war, dass sie dich nicht wahrgenommen hat, ist ihr Erschrecken nicht wirklich überraschend.

Ich vermute weiterhin, hier wird es auf eine Teilschuld hinauslaufen, aber genau kann das nur ein Richter feststellen.

0

 Als ich sie mit meinen Rad auf Lenkerhöhe überholte, erschreckte sie oder was auch immer.

Wer ist jetzt dran Schuld dass sie solche Schäden jetzt hat?

Ohne den Unfallort zu sehen, kann man dazu keine Stellungnahme abgeben.

Normalerweise sind Fahrradstreifen nicht dazu geeignet andere zu überholen, bedeutet, dass du vermutlich ohne genügend Abstand an ihr vorbei gefahren bist. Und in diesem Fall auch für den Schaden haftest, bzw. zumindest eine Teilschuld bekommst.

 Ich habe meine Kontaktdaten am Unfall da gelassen, jetzt hat sie mich kontaktiert und verlangt meine Versicherungsnummer für die Privathaftpflicht.

Dies hilft ihr nicht weiter, denn sie bekommt von deiner Privathaftpflichtversicherung keine Auskunft (Datenschutz). Den Vorgang solltest du oder deine Eltern der PHV melden. Diese wird dann den Sachverhalt prüfen und entweder zahlen, oder die Schadenserstattung für dich abwehren.

Ansonsten läufst du Gefahr, dass sie dich anzeigt, bzw. zivilrechtlich gegen dich vorgeht. Und dann kann es teuer werden.

Gruß N.U.

Melde die Forderung deiner Versicherung und gib eine genaue (natürlich wahrheitsgemäße) Schadensschilderung ab. Die Versicherung fungiert hier auch als Rechtsschutzversicherung für dich und wehrt einen unberechtigten Anspruch ab.

Hoffentlich hast du Zeugen dafür, dass sie i, Straßenverkehr die Ohrstöpsel im Ohr hatte.

Wenn du noch in der Ausbildung bist, bist du sowohl in der Rechtsschutzversicherung als auch in der privaten Haftpflicht deiner Eltern mit versichert.

Habe endlich den Strafbefehl bekommen.

Hi @ll Habe heute den lang erwarteten Strafbefehl bekommen. Darauf stand: Ihnen wird folgendes zu last gelegt Sie befuhren am 28.02.2015 um 22:05 mit einem Personenkraftfahrzeug in Alkoholbedingt fahruntüchtigem zustand die BAB 1 und die BAB 46 in staken Schlangenlinien und gefährdeten durch dichtes Auffahren und riskanter Fahrstreifen wechsel andere Fahrzeugführer. Die Untersuchung der ihnen am 28.02.2015 um 23:30 uhr entnommenen Blutprobe hat eine Blutalkoholkonzentration 0,77% Zudem standen sie unter Medikamenten Einfluss ( Diazepam ).Die Fahruntüchtigkeit ergab sich durch ihrer Fahrweise. Die Fahruntüchtigkeit hätten sie bei Anwendung der erforderlich Sorgfalt erkenne müssen.

Auf Antrag der Staatsanwalt wird gegen sie wegen fahrlässiger Strassenverkehrsgefährdung vergehen eine Geldstrafe von 35 Tagessätzen zu je 50,00 Euro festgesetzt.

Ihnen wird die Fahrerlaubnis entzogen . Ihr Führerschein wird eingezogen. Die Verwaltungsbehörde wird angewiesenen , ihnen vor Ablauf von 10 Monaten keinen Neuen zu erteilen.

Auserdem muss ich die Gerichtskosten übernehmen.

So nun meine frage ist die strafe ok oder ist sie eher sehr hoch angesetzt , dann würde ich mir eventuelle einen Anwalt nehmen.

...zur Frage

FAHRRAD UNFALL, EINBAHNSTRAßE?

Hallo gutefrage community,

mein Problem ist dass ich heute einen Fahrradunfall hatte. Ich wurde von einem Auto angefahren, das Auto kam aus einer Einbahnstraße und ich der Fahrradfahrer fuhr auf der falschen Straßenseite.

Polizei war da und hat alles aufgenommen. Der Autofahrer musste vorher schon weiter damit er sein Kind rechtzeitig zum Praktikum bringen konnte.

Meine Frage ist nun, wer wird schuld bekommen? Mein Fahrrad ist nun in der Werkstatt, muss der Autofahrer die bezahlen?

Ich denke mir einfach das ich auf der falschen Straßen Seite war und er in einer Einbahnstraße in die falsche Richtung fuhr. Beides nicht in Ordnung wobei mit dem Auto es gefährlicher ist.

Ordnungswidrigkeit werde ich bekommen bzgl. der falschen Straßenseite wurde mir von der Polizei gesagt.

...zur Frage

Fahrradunfall, Versicherung was tun?

Hallo, auf dem Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad hatte ich einen kleinen Unfall. Eine Person öffnete die Autotür ohne zu schauen und ich fuhr voll in die Tür. Nun ist das Fahrrad teilweise kaputt ... was soll ich tun?

P.S. Name & Nummer der Person habe ich

...zur Frage

Frage zu Fahrradunfall (Anwalt, Schmerzensgeld, Teilschuld?)

Hallo, hatte letzten Donnerstag einen Fahrradunfall. Dabei fuhr ich laut den Beamten "auf der falschen Straßenseite" und als ich die Straße überqueren wollte, bog ein entgegenkommendes Auto in die Straße ein, sah mich nicht und fuhr mich an. Ich flog vom Fahrrad, erlitt einen Schock, diverse Prellungen und ein Krankenwagen fuhr mich ins Krankenhaus. Ich habe leider keinen Rechtsschutz. Wer bezahlt mein kaputtes Fahrrad, meine Brille, mein Handydisplay und meine beschädigten Klamotten? Werden die Anwaltskosten vom gegenüber bezahlt? Und bekomme ich Schmerzensgeld, obwohl ich auf der "falschen Seite" fuhr? Hauptschuld ist laut Polizeibericht der Autofahrer, habe mehrfach Zeugen, die das Geschehen mitverfolgt haben.

...zur Frage

Ein Mädchen lacht über jedes Kompliment. Ist sie schüchtern?

Ich fuhr Fahrrad. Mit der Zeit überholte ich ein Mädchen, die Inlineskates fuhr. Mit der Zeit kam sie beim Fahrrad und lächelte. Ich sagte ihr: Du bist sogar schneller als ich! Du bist cool, usw. Sie lächelte komisch und laut. Was war ihr Ziel? War sie schüchtern oder wollte sie mich verarschen?

...zur Frage

Habe ich ein Recht auf Schadenersatz?

Habe bitte eine Frage an Spezialisten unter euch ..

Habe ein Ware im Wert von 165 € inkl. Versand angeboten.  ( PC )

ein vermeintliche Käufer hat mir am 17.09.2015 gesagt das er es kaufen möchte und ob och es reservieren und deaktivieren kann.

Ich habe darauf hin am 18.09.2015 bis gestern deaktiviert .

Denn seit 1 Woche hat er es überwiesen und wollte das ich das Gerät ( bevor das Geld bei mir eingeht ) zu ihn sende , das war so glaubhaft das ich es machen wollte doch ich habe 3 tage gezögert ( da ich viel zu tun hatte ) und das Geld kam nicht an, ich wurde 4 Tage lang regelrecht mit Anrufen Bombardiert ( wo denn das Gerät geblieben wäre und das er mir nicht mehr vertrauen würde )

Dann habe ich ihn gesagt das ich nun auf das geld warte und nicht senden werde bevor das geld kommt.

Doch als es seit dem 17.09.2015 bis gestern deaktiviert wurde habe ich 3 Kunden verloren die es vor Ort zahlen wurden ..

Nun wollte hat er das Geld wohl falsch überwiesen und will das ich 3 Tage warte und ich habe die Anzeige aktiviert.

meine Frage ist habe ich das Recht auf ein Schadenersatz Anklage ? Da ich wegen den Wort des Herrn Käufer viele Kunden abgwimmelt habe .. wenn ja dann wie bitte ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?