Fahrradschaltung Nabenschaltung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, die meisten Fahrräder, die über eine Hinterradfederung verfügen, benötigen einen Kettenspanner, da sich beim Einfedern des Hinterbaus der Abstand zwischen den beiden Zahnrädern (Kettenblatt an der Tretkurbel und Ritzel an der Schaltnabe) und somit die Kettenspannung ändert.

Nur einige wenige hinterradgefederte Fahrräder kommen ohne Kettenspanner aus, weil der Drehpunkt des Hinterbaus mit dem des Tretlagers zusammenfällt; somit ändert sich beim Einfedern der Abstand zwischen den Kettenrädern nicht. 

Dein Problem läßt sich mit einem Kettenspanner nicht lösen, sondern nur ein Syptom (die fehlende Kettenspannung) von mehreren beheben.

Aber wenn die Hinterradachse sich in den Ausfallenden bewegt, dann steht anschließend auch das Hinterrad schief, so dass die Bremse (egal ob Scheiben- oder Felgenbremse) schleift und die Geometrie nicht mehr stimmt, so dass Du etwas zu einer Seite lenken musst, um geradeaus fahren zu können.

Von daher sind die Tipps, wie Du das Rad besser in den Ausfallenden befestigst (z.B. mit Zahnscheiben und durch besseres Festziehen) zielführender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum möchtest einen zusätzlichen Kraftverlust? Wenn das Hinterrad gut befestigt ist dann bleibt auch die Kette gespannt. Eventuell gezahnte Unterlegscheiben verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Kette kann doch über das Hinterrad gespannt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Vipersnake21 21.09.2016, 13:36

Aber ich muss sie dauernt neu spannen teilweise 2 mal pro Woche wenn ich damit zur Reparatur gehe passiert das auch immer und sie springt dadurch immer ab

0
biker30000 21.09.2016, 14:04
@Vipersnake21

Quatsch! Wenn die Kette richtig gespannt ist, springt sie nicht ab! Man kann sie über das HR spannen und zwar ohne Hilfsmittel. Wenn Du das bei Dir nicht hinbekommst, dann gibt es mehrere Grunde dafür. 1. Kette zu lang; 2. Du ziehst die HR-Befestigungsschrauben nicht fest genug an, 3. das HR bewegt sich trotz gut angezogener
HR-Befestigungsschrauben in den Ausfallenden, dann auf die HR-Achsen 2Scheiben unter die Muttern legen ( Federscheiben, besser eine federnde Form- oder eine Fächerscheibe),  4. usw...


1
vierfarbeimer 21.09.2016, 20:01
@Vipersnake21

Besorg dir mal möglichst massive Sägezahn- oder Fächerscheiben und leg diese beim Fixieren des Hinterrades zwischen Nabe und Rahmen sowie zwischen Rahmen und Mutter (beidseitig). Vielleicht hilft das die Radialkräfte zu bändigen.

0

Nein, nicht dass ich wüsste. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?