Fahrradreifen wechseln?!?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Bremszug (das Drahtseil zum Bremshebel am Lenker) so weit wie möglich lösen (Verstellnippel).

Oft lässt sich dann am Rad der Bremszug aushaken.

Dann gehen die Bremsbacken auseinander.

Luft komplett aus dem Reifen lassen.

Dann bekommst Du ihn auch demontiert.


Im Internet gibt es unzählige Seiten mit Anleitungen.

http://www.fahrradreparatur.net/fahrrad-laufraeder-einbauen-ausbauen/

Was ihr alles zerlegt wenn ein Reifen ein Loch hat? Schaltung und Bremsen bleiben oben. Manche Bremsen haben einen Hebel damit sie weiter auseinander gehen zur leichteren Demontage des Rades oder wenn durch einen Schlag plötzlich ein leichter achter drinnen ist. Ist aber nur notwendig bei Radrennen bei dem in Sekundenschnelle aufgepumpte Räder getauscht werden. Also bei Aussengang hinten auf den kleinsten Kranz schalten, die Luft auslasssen, die Schrauben oder den Schnellspanner lösen und das Hinterrad nach vorne und unten drücken. Dann brauchst nur noch bei der Kette ausfädeln wobei es hilfreich ist den Umwerfer ohne Gewalt gegen die Federkraft ein wenig nach hinten ziehen. Einbau umgekehrt: Rad vorsichtig einfädeln und dabei darauf achten dass die Kette auf dem eingestellten kleinsten Zahnrad liegt und dann das Rad ganz nach hinten ziehen. Zuerst die rechte Mutter bei dem Zahnkranz halbfest anziehen und dann beim anziehen der linken Mutter darauf achten dass das Rad gerade montiert ist (beim Rahmen in Kurbelnähe und bei den Bremsen mittig ist) und dann fast anknallen damit es sich beim treten nicht schief zieht. Aufpumpen und fertig. Bei Innengang ist es ein wenig komplizierter da das Schaltseil bei der Nabe gelöst werden muss und anschließend wieder montiert und eingestellt werden muss. Da empfehle ich aber einen Freund der das schon gemacht hat zu Rate zu ziehen.

Hat das Fahrrad Nabenschaltung oder Kettenschaltung?

a) Nabenschaltung: Schaltung in den 3. Gang schalten und den Zug vom Kettchen (hinten) abmachen. Auf der anderen Seite den Bremsarm lösen, indem Du die Schraube an der Schelle raus machst, die den Arm am Rahmen hält. Achsmuttern lösen und rups ist die Mühle fertig!

b) Kettenschaltung: Kettenschaltung in den letzten Gang schalten, Achsmuttern lösen und den platten Reifen beim rausnehmen des Hinterrades einfach durch die Bremsklötze quetschen.

Du brauchst die Bremsen nicht abmachen! Sobald der Reifen platt ist, kannst due die Schrauben lösen und die Kette runter nehmen und schon hannst du es raus nehmen achja und die Gangschaltung muss noch abgeschraubt werden fals vorhanden...

Was möchtest Du wissen?