Fahrradlenker eingerostet

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe meine Lenker komplett zerlegt und dann erstmal ordentlich abgeschliffen. Danach habe ich den mit sonem Zeug angestrichen, damit der nicht mehr rostet. Dann gut einschmieren, mit WD40 o.ä. und dann einbauen. Bei mir war der dann wie neu, wenn du dass richtig machst. Musst halt ordentlich machen. ;) LG

Hat das Rad länger gestanden? Ich denke auf jeden Fall, dass es nicht der richtige Weg ist, einfach Öl hineinzukippen. Das Problem ist auf jeden Fall das Lenklager. Mit der großen Mutter hast Du es schon halb aufgeschraubt. Direkt unterhalb dieser Mutter sitzt die Lagerschale, die man auch abschrauben kann. Dann müsste die Gabel herauszuziehen sein und das Lager liegt offen. Das sollte aber ein Fachmann machen. Sofern das Lager rostig ist, sollte der Zustand geprüft und es ggf. ersetzt werden. Ansonsten fetten, zusammenbauen und wieder richtig einstellen. Das ist nicht trivial, deshalb sollte da ein Fachmann ran.

questionmarque 08.10.2010, 18:15

hi!

alles klar, scheint das lenklager zu sein. aber ich kriegs selbst nicht auf - da bräucht ich nen tipp für! je nachdem, wie verrostet es dann darunter aussieht, gehts zum experten! aber dat ding aufzukriechen, wa?! ;) und jein, länger gestanden. es hat eher länger geregnet diesen Sommer :=)

0
user353737 08.10.2010, 20:05
@questionmarque

Normalerweise benötigst Du einen 32er oder 36er Maulschlüssel, um die Lagerschale vom Gabenschalft zu schrauben. Wenn die Schale festgerostet ist, solltest Du Kriechöl auf das Gewinde geben und einwirken lassen.

0
questionmarque 10.10.2010, 23:28
@user353737

Hallo pdeleuw! hallo andere Ratgeber!

Also ich hab das Ding aufbekommen - der Radteil unterm Lenker, den ich nich benennen kann. Mit einer Rohrzange und Hilfe :) Und tada, was mir da vor augen kam! da war zwar auch rost, auch mehr, als das ästhetische Auge sehen möchte ;) aber funktional kein Problem. Problematisch war eher die Kugel aus dem Darunterliegenden Kugellager, die sich aus der Verschalung gelöst hatte, und sich verklemmt hatte. und ich hab sie schön langsam immer weiter in den eigentlichen freiraum verkeilt und zerknrischt, etc. Also brauch ich da ein neues Kugellager! Das also war des Pudels Kern....Besten Dank für die Hilfe! JEtzt brauch ich nur n ersatzteil, oder neue so Kügelchen...

0
user353737 17.10.2010, 17:46
@questionmarque

Ob es den Lagerring oder die Kugeln einzeln gibt, ist eine gute Frage. Ich schätze aber, dass die unteren Lagerschalen auch in Mitleidenschaft gezogen wurden. Wahrscheinlich wäre es besser, das komplette Lager (und nicht nur den Kugelring) zu tauschen bzw. tauschen zu lassen.

0

Mit Motorenöl bekommst Du ihn wieder gangbar!

Was möchtest Du wissen?