Fahrradkontrolle- lohnt sich Einspruch?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

darfst direkt 23,50€ drauflegen bei widerspruch verwaltungsgebühre.

Denke ehrlich gesagt nicht das das etwas bringt. Du hast einen Verstoß begangen. Kann deine situation ja schon verstehen aber nein.

Ähnlich wie wenn jemand den linken Fahrsteifen auf der autobahn blockiert erlaubt mit das auch nicht recht vorbei zu fahren (zb)

Verwarngeld ist keine Strafe, nur zur Erinnerung an die Gesetze.

Den Tatbestand hast du objektiv erfüllt, da beißt keine Maus den Faden ab. Wenn du dich traust, lege Widerspruch ein. Mit etwas Glück findest du an einem schönen Tag einen Richter, der das Verfahren wegen Geringfügigkeit einstellt. Das ist aber reine Glückssache!

vorschriften sind vorschriften und wer sich nicht dran haelt und erwischt wird, muss strafe zahlen.

ueber sinn und unsinn bestimmter vorschriften kann man streiten, aber wenn der verstoss eindeutig ist, lohnt sich der einspruch nicht. (schon mal gar nicht wegen 15 schleifen)

schön, dass das geld bei dir so locker sitzt. ich mache bloß ein fsj und hab es nicht so dicke wie manch anderer.

0
@howelljenkins

dass ich ein fsj mache ist pech? so wird einem soziales engagement also angerechnet??!! überdenke mal deine grundsätze.

0
@Norina15

persoenliches pech, wenn du keine 15 euro aufbringen kannst, um eine strafe zu zahlen, die dir auferlegt wurde, weil du gegen eine vorschrift verstossen hast, die auch fuer heilige gilt.

und fsj ... steckt da nicht das wort "freiwillig" drin? deine entscheidung, das zu machen (statt die dicke kohle zu verdien, woll, wie solche asozialen subjekte wie ich ...). erwartest du einen orden dafuer?

ueberdenke mal, wozu du das WIRKLICH machst ...

0
@howelljenkins

ersteinmal, ich sehe mich nicht als heilige. und des weiteren: sollen wir jetzt ernsthaft mein motiv diskutieren, wieso ich mein fsj mache? um das ganze einmal klar zu stellen: ja ich habe mich dazu freiwillig entschieden. die dicke kohle kann man direkt nach dem abi ohne ausbildung eh nicht machen. daher ist das schonmal garnicht so eine schlechte entscheidung. auch finanziell gesehen nicht. nein, ich erwarte keinen orden dafür. ich erwarte, dass ich für meine zukunft eine klare orientierung bekomme, meinen horizont ein wenig erweitere, mehr über mich lerne, dass ich zwei wartesemester sammel, ein jahr mal den kopf frei bekomme, meine persönlichkeit festigen kann und nicht zuletzt, meinen mitmenschen etwas gutes tue. DESWEGEN MACHE ICH DAS WIRKLICH! Weswegen hast du dich für den weg des dicken geldes entschieden? um den mist den du baust, jedesmal bezahlen zu können?...um das mal auf das eigentliche thema wieder zu beziehen?!

0
@Norina15

das "dicke geld" ist eher nebensache. und nein, ich brauch das normaler weise nicht, um strafen zu bezahlen.

mir gefaellt an deinem kommentar oben nicht, dass du mit "sozialem engagement" argumentierst, das ja mit der sachlage ueberhaupt nichts zu tun hat. es impliziert, dass man bei dir eine "ausnahme" machen muesste, weil du dich ja sozial engagierst und dafuer auf geld verzichtest. wohlgemerkt, das IMPLIZIERST du damit. und darauf bin ich eingegangen.

das fsj spielt doch fuer deine urspruengliche frage ueberhaupt keine rolle. dich hat provoziert, dass ich 15 euro fuer eine geringe geldsumme halte, dabei war das eigentlich der weniger wichtige teil meines beitrages. wieso du darauf so gereizt reagierst, kann ich mir eigentlich gar nicht erklaeren.

0
@howelljenkins

hey, vielen dank für die erklärung. du hast meinen obrigen kommentar interpretiert, als wenn ich wollen würde, dass man bei mir eine ausnahme macht. dies war jedoch nicht meine intention. es war lediglich eine begründung, wieso mir 15 euro schon recht weh tuen (...weil man eben bei einem fsj nicht unglaublich viel gezahlt bekommt). wieso ich auf die ursprüngliche antwort gereizt reagiert habe: meiner meinung nach hatte sich die antwort sehr ironisch und abfällig angehört. es hat mir den eindruck vermittelt, als wollest du keinen sinnvollen beitrag zu meiner frage leisten, sondern einfach nur sinngemäß sagen: " das ist dein problem und interessiert mich einen feuchten dreck. wenn du dir die 15 euro nicht leisten kannst, fang endlich an, etwas sinnvolles aus deinem leben zu machen."

aber nochmals vielen dank nun, für die erläuterung.

0

Was möchtest Du wissen?