Fahrradkette springt ständig raus und Gangschaltung austauschen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein verschlissener Antrieb äußert sich eigentlich anders, es ist aber trotzdem möglich, dass das die Ursache ist.

Fang mit der Kette an! Sehr oft sind die hinteren Ritzel ebenfalls fertig, müssen also auch getauscht werden, die vorderen aber nicht. Das Schaltwerk ist so gut wie nie das Problem. Das darfst du behalten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrung mit Fahrrädern.

Ich wollte die vorderen tauschen, weil der Abstand zwischen den Zahnrädern so groß ist, dass die Kette häufig beim Schalten dazwischen rutscht und klemmt.

0
@ThePseudynom

Dann scheint die Kette nicht zu passen. Das kann nur passieren, wenn sie zu schmal ist. Auch dann ist es schwierig, diesen Effekt zu bekommen. 6-, 7-, und 8-fach Ketten und auch die Kurbelsätze vorn sind gleich. Beim 9-fach Kurbelsatz ist lediglich das innere Kettenblatt vorn anders.

K.A. , was da los ist. Räder, an denen sich andere Amateure schon abgearbeitet haben, sind die schlimmsten.

Shimano ist ok, ja, aber ich weiß ja nicht, was du hast. Schraubkranz oder Steckkranz? Wieviel Ritzel hinten? Solange du Schaltwerk und Schalthebel unverändert lässt, kannst du auch eine Kette von KMC nehmen und eine Kassette von Sunrace. Tut es auch. Bei der Kurbelgarnitur bist du mehr oder weniger auf Shimano angewiesen. Zu denen findest du nämlich die genauen Angaben zur verlangten Länge der Innenlager- (Tretlager-) Welle.

0
@FelixLingelbach

Ich habe keine Ahnung was verbaut ist, ich habe das Fahrrad mal gefunden und da sich nach 6 Monaten niemand gemeldet hatte, gehört es mir. Hinten sind sieben Ritzel.

0
@ThePseudynom

Bestimmt Shimano. Ist es älter als 20 Jahre, wird es eine Steckkranzkassette sein (besser), für neuere werden bei 7-fach schon nur noch Schraubkränze verbaut. Beide Kassetten kosten unter 10 Euro.

Googel mal Kette KMC 7/8-fach und mach die drauf. Dann wirst du sehen, ob sie hinten drüberratscht, dann müssen neue Ritzel her. Das Dazwischenfallen sollte sich dann schon behoben haben.

Zur Eigentumsfrage sage ich besser nichts.

1
@FelixLingelbach

Moin FelixLingelbach.

Dem würd ich an Ihrer stelle keinerlei Tips geben. (Fundfahrrad).

... wer´s glaubt

0
@djc70

Haha, ja, ich habe mal ne Schülerfahrradwerkstatt betreut...

Trotzdem danke für das Sternchen, Pseudo.

0

Ich hoffe das sich bei Ihrem FUNDFAHRRAD der richtige Eigentümer meldet.

Eine Schande das so vioele Fahrräder gezockt werden !!

Der Eigentümer dieses Fahrrades bin ich. Ich habe es vor vielen Jahren mal im Gebüsch gefunden und es zum Fundbüro gebracht. da sich nach 6 Monaten noch niemand gemeldet hat, ist die Fundsache laut § 973 BGB "Eigentumserwerb des Finders" nun mein Eigentum. Bitte lesen Sie sich die Beiträge genauer durch, bevor sie solche Anschuldigungen tätigen. Außerdem ist der Beitrag auch nicht konstruktiv.

0

Was möchtest Du wissen?