Fahrradkauf - wie gehe ich sicher, dass es nicht geklaut ist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kannst du nur wenn die Verkäufer dir eine Rechnung zeigen. Sonst hast du nicht den Nachweis das es geklaut wurde.

Hätte ich MEIN Fahrrad verkauft, bevor es geklaut wurde, ich hätte auch keine Rechnung gehabt, weil ich es geschenkt bekommen hab.
Ich muss dem Verkäufer also wohl oder übel vertrauen?

0

Ok hat sich eh erledigt. Bin 1 Stunde mit den Öffentlichen durch die Gegend gefahren und dann hat er's 5 Min. vorher an jemand anderes verkauft. Mein Bauchgefühl, dass da was komisch ist, hat also nicht getrogen... Nur auf andere Weise.

0
@tiniwuzz

Hm. Wenn das Rad nicht überlackiert wurde und du Namen und Adresse des Verkäufers hast, kannst du ziemlich sicher sein, dass das Rad nicht geklaut wurde. Und wenn doch, kannst du wenigstens keinen Ärger deswegen bekommen. Also Ausweis zeigen lassen!

Jedes Jahr werden in D. Millionen Neuräder verkauft. Die genauen Zahlen weiß ich nicht mehr, aber ich weiß, dass mehr Räder in den Kellern rumstehen, als gefahren werden, wesentlich mehr. Und deshalb ist es auch nicht sehr wahrscheinlich, dass dir ein geklautes angeboten wird.

Die Räder landen nicht umsonst im Keller. Davon kannst du ausgehen. Kaufe ein Gebrauchtes nur, wenn du Ahnung hast. Sonst gehe besser in einen Gebrauchtfahrradladen.  

0

Was möchtest Du wissen?