Fahrradhelm Windgeräusche

2 Antworten

Was ist denn das für ein Helm? In der Regel machen die Helme nämlich so gut wie keine Windgeräusche. Es kommt eben immer darauf an, wie schnell du bist. Windgeräusche am Helm entstehen wenn überhaupt also bei hoher Geschwindigkeit (+30 km/h) und unter Umständen an zu locker sitzenden Befestigungsriemen. Windgeräusche die durch die Belüftungsöffnungen entstehen sind mir nicht bekannt. Allerdings würde zur Beseitigung hier auch nur helfen, die Belüftungsöffnungen zu schließen (Klebeband), was meines Erachtens aber sinnlos ist, weil dann die Belüftung verloren geht. Mehr Infos zum Thema Helme: http://www.bike-magazin.de/?cat=182&subcat=200

Es ist ein Alpina D-Alto. Sehr hochwertig verarbeitet. Top-Modell. Der ist wirklich gut. Die beschriebenen Windgeräusche treten bereits ab 30 km/h auf.

0
@Ulaanbaatar

Nun gut. Es ist aber nun mal so, dass Windgeräusche auch bei einem cw-Wert optimierten Auto bei 30 km/H auftreten. Die hört man nur nicht, weil man erstens nicht mit seinem Ohr an der Karosse hängt und zweitens die Windgeräusche von den Reifenabrollgeräuschen übertönt werden. Ich vermute mal, dass sich das selbst mit einem anderen Helm nicht verhindern lassen wird. Was helfen könnte ist ein Stirnband anzuziehen. Das ist im Winter schön warm und dämpft die Geräusche ein wenig!

0

wenn du dein kopf die ganze zeit gerade tust kommen diese windgereuche aber wenn du ein bisschen nach links oder rechts tuhst sind die weg

das tut ja vom Helm abhengen.

0

Was möchtest Du wissen?