Fahrradfahrer über Rot gefahren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dass Du einen RL-Verstoß begegangen haben sollst, wenn auf Deiner Fahrbahn grün war, scheint mir angreifbar. Wenn es dann auch noch zum Unfall kam, würde ich mir auf jeden Fall einen Rechtsanwalt dazuholen.

Philipp88198 30.08.2013, 18:51

Also auf meiner Fahrbahn war grün, allerdings laut dem Polizeibeamten für Fahrradfahrer nur zum Gerdeaus fahren (stand dort nirgends) und die für Fahrradfahrer zum abbiegen war Rot und die war schwer zu sehen..

0

Wenn die Radfahrerampel rot war, dann hattest Du auch einen Rotlichtverstoss begangen mit allen Konsequenzen.

Dazu kommt erschwerend, dass daraus ein Unfall resultierte.

Die Regel mit den 11 kg und der Batteriebeleuchtung gilt ausschliesslich für Rennräder, nicht aber für andere Räder, egal wie wenig die wiegen.

noses 31.08.2013, 21:07

Stimmt. MTBs dürfen sogar 12 kg wiegen.

0

Erst einmal ist es wichtig, daß protokolliert wurde, daß Du Dich :nicht_ auf dem Radweg mit seiner eigenen Ampel befunden hast. Das gibt dann eine Ordnungswidrigkeit wegen der Nichtbenutzung, aber das war es dann auch schon. Für den Rest brauchst Du allerdings einen guten Anwalt, weil der Unfallgegner erst einmal annehmen wird, daß, hättest Du Dich orfnungsgemäß verhalten, nichts passiert wäre.

Sollte jetzt also ein Bußgeldbescheid wegen der roten Ampel aufschlagen: Widerspruch einlegen ("vor der Ampel habe ich mich nicht aufgehalten"). Auch das am besten via Anwalt. Wegen der Beleuchtung des Sportgerätes: Das gleiche.

Ich liebe es, wenn sich der Amtsschimmel zu Judge Dredd aufschwingt...

Stecklampen sind mittlerweile zulässig, dagegen können sie nichts sagen, außer es war dunkel oder es dämmerte und du hattest die Lampen aus. Bzw. ich weiß nicht ob du trotzdem die vordere Lampe hättest dranmachen sollen. Behörden können da sehr kleinlich sein. Zur Strafe kann ich nichts sagen, aber es gibt Kataloge für so etwas, die man sicher auch im Internet leicht finden kann.

demosthenes 31.08.2013, 10:37

Stecklampen sind mittlerweile zulässig

Das ist falsch, denn noch gilt die alte Regel, dass Stecklampen ausschliesslich für Rennräder unter 11 kg zugelassen sind und es wird nur darüber diskutiert, diese Regel zu ändern.

0
Trebuchet 31.08.2013, 13:11
@demosthenes

Diese Regel wurde zum 1.8.2013 geändert !!! Demosthenes, informiere dich bitte.

0
noses 31.08.2013, 21:14
@Trebuchet

Wie wäre es, wenn Du die entsprechende Stelle noch einmal liest und auf der Zunge zergehen läßt. Um Dir ein wenig weiterzuhefen:

§67 (2), zweiter Satz: "Die lichttechnischen Einrichtungen müssen vorschriftsmäßig und fest angebracht sowie ständig betriebsfertig sein. Lichttechnische Einrichtungen dürfen nicht verdeckt sein."

Vor Inbetriebnahme der "!"-Taste sollte man sich sicher sein, daß das, was man da schreibt, auch stimmt.

0
noses 31.08.2013, 21:09

Stecklampen sind mittlerweile nicht mehr zulässig; die aktuelle Fassung der StVO enthält da einen handwerklichen Fehler.

0

Deine Strafe könnte sein, dass du den Schaden am auto bezahlen musst..

Wieso Einspruch einlegen, wenn du den Fehler gemacht hast ? Nur weil du nicht Aufmerksam genug warst ist keine entschuldigung..

Philipp88198 30.08.2013, 14:11

Den Schaden am Auto zahlt ja die Versicherung.. Einspruch einlegen weil es an der Kreuzeung sehr unübersichtlich ist und es (wie auf vielen anderen Kreuzungen) keine Hinweise gibt das Fahrradfahrer zum Abbiegen eine Ampel haben und weil die Ampel für Fahrradfahrer zum Abbiegen etwas versteckt ist..

0
Crack 30.08.2013, 18:46
@Philipp88198

Den Schaden am Auto zahlt ja die Versicherung..

Hast Du denn eine private Haftpflichtversicherung?

0
Philipp88198 30.08.2013, 18:49
@Crack

War ein Arbeitsunfall (bin für meinen Arbeitgeber in die Filialen gefahren), daher zahlt die Versicherung von meinem Arbeitgeber. Aber ja ich hab eine private Haftpflichtversicherung. ;-)

0

Meine Einschätzung:

Du benötigst einen guten Anwalt für Verkehrsrecht

Was möchtest Du wissen?