Fahrradfahrer: Findet ihr es besser mit warnweste zu fahren, wenn es morgens noch dunkel ist?

5 Antworten

Kann man machen muss man aber nicht....man wird besser gesehen...aber wenn man ein vernünftiges Licht am Fahrrad hat reicht das auch...eine Warnweste us einfach nur "Sicherheitserweiterung"

Natürlich. Man sieht sie dann besser.

Mit Weste 3x angefahren worden, ohne noch nie ! Mfg.

Dann solltest du mal deinen Fahrstil überdenken! 

0

Im Dunkeln Fahrrad fahren?

Hallo, die Frage klingt erstmal vllt ein bisschen seltsam ^^. Ich muss jetzt jeden früh um 5:40 mit dem Fahrrad zum Bus radeln (und nach der Schule wieder zurück), also bis ins nächste Dorf ca 4km. Mir macht die Dunkelheit ein bisschen Angst. Der Weg ist nur Wald und da ist halt nichts, wo man schnell rein gehen könnte. Bei uns passiert zwar nie was, aber man kann ja nie wissen. Kann ich den Weg dann mit Kopfhörern fahren? Das würde mir wirklich helfen. Das wäre ja nicht schlimm. Im nächsten Dorf würde ich die wieder raus machen, wegen dem Verkehr. Wie ist das im Winter? Bei uns wird erst ab ca 6:00 gestreut und der Schnee geschoben. Kann ich da auch normal Fahrrad fahren und wie viel Minuten sollte ich mehr einplanen?

Danke schon mal

...zur Frage

warum darf man ohne Führerschein Fahrrad fahren?

da bekommt doch der Autofahrer Recht wenn er mit einem Führerschein Mist baut und nicht der Fahrradfahrer?

umgekehrt: Der Fahrradfahrer darf ja Mist bauen da er keinen Führerschein hat?

...zur Frage

Warum fahren Nachts so viele Fahrradfahrer?

...zur Frage

Muss man beim Motorrad fahren heutzutage mit einer leuchtenden Warnweste fahren?

Fall‘s so ist, bitte mit Quellenangabe.

...zur Frage

Hat der Fahrradfahrer Schuld?

Moin,

jeden morgen radel ich im Dunkeln mit meinem Zweirad, mit Licht, Warnweste und Helm zur Arbeit.

Die Autos huschen nur so an mir vorbei und dann passiert es. Ich ahnungsloser Ahnungsloser begegne einem Menschen, der auch mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zur Schule oder in den Puff fährt - allerdings ohne Licht, ohne Weste, ohne Helm und in schwarzer Kleidung.

Da stellte ich mir die Frage: Wenn ich als Radfahrer jetzt mit ihm einen Unfall habe (Befahrung in beide Richtungen ist erlaubt), wer bekommt Schuld?

Wie sieht das aus, wenn ich Autofahrer bin und den risikofreudigen Radler einfach übersehe, eben weil er quasi sich der Dunkelheit anpasst? Ich meine, ich als Autofahrer darf ja auch nicht ohne Licht einfach umherfahren, wenn die Sichtverhältnisse es nicht hergeben.

...zur Frage

Hallo Fahrradfahrer. Bester Weg über die Pyrenäen?

Wo würdest du die Pyrenäen überqueren? Oder wärs am Mittelmeer entlang besser? Habe eben vor, von der Schweiz aus nach Valencia zu fahren =)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?