Fahrradfahrer angefahren, hilfe?

10 Antworten

Da passiert nix mach dir mal keinen Kopf und ihr wird es auch gut gehen sonst wäre sie nicht fix davon gekommen. Kleine Spätfolgen sind natürlich möglich aber dich in Haftung zu nehmen wohl kaum. Hoffe das beruhigt etwas und in Zukunft auf jede Falschreaktion gefasst sein und versuchen für andere mit zu reagieren und mit zu denken

Wenn es unübersichtlich ist, warst mit 50 km/h eindeutig zu schnell! Das ist aber der einzige Vorwurf, den Du Dir machen solltest. Alles Andere, was die Frau angeht, wurde schon hinreichend angesprochen.

Vielleicht hat sie ja die Tanke überfallen und wollte deswegen schnell weg... ;-)

Alles ist gut! mach Dir keinen Kopf und pass nächstes mal besser auf. Es hätte auch ein kleines Kind sein können!

Um ganz sicher zu gehen, hättet ihr eigentlich die Polizei rufen müssen, die dann den Unfall aufgenommen hätte. Nachdem die Frau aber jede medizinische Versorgung abgelehnt hat und auch ihre Personalien nicht hergeben wollte, hat sie auch jeden Rechtsanspruch verloren. Vielleicht war ihr auch klar, dass sie sich verkehrswidrig verhalten hat und nachdem ihr nichts gefehlt hat, wollte sie lieber, aus welchen Gründen auch immer, nicht mit der Polizei in Kontakt kommen.

Was soll denn passieren? Wenn sie Spät Folgen hat, dann hat sie es sich selbst verbaut. Lass es dir ne Lehre sein. Radfahrer sind dumm, die pochen auf ihrer Vorfahrt oder kennen sich gar nicht erst mit der StVO aus.

Was denkst du warum soviel Unfälle passieren. Ich beobachte das täglich in Leipzig. Was diese Menschen nie verstehen:

Egal wer Vorfahrt hat. Radfahrer sind bei einer Konfrontation immer im Nachteil.

Ich wurde schon beim normalen überqueren der Straße, von einem Auto angefahren und das von hinten.. Also fast. Ich hatte nochmal den Schulterblick gemacht und dann ein Auto wahr genommen, welches ne Vollbremsung hingelegt hat..

Du kannst den Unfall bei der Polizei melden. Natürlich nicht über den Notruf.

Schildere den Hergang und auch, dass die Radfahrerin weder Polizei noch medizinische Versorgung wollte. Das Kennzeichen kann ja auch als Beweis zählen.

Sollte dann nochmal was kommen gibt es einen Bericht.

Andernfalls bleibt dir nur das Abwarten, ob was kommt oderres irgendwann zu vergessen.

Radfahrer sind leider meist sehr rücksichtslos im Straßenverkehr. Ich kann das zwar nicht nachvollziehen, aber es ist ja deren Risiko. Solche Unfälle sind leider keine Seltenheit.

Was möchtest Du wissen?