Fahrradfaher auf dem Gehweg

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es kann sein, dass der Gehweg mit einem "Fahrrad frei" - Schild ausgeschildert war. Dann darf auch ein Radfahrer, der 10 Jahre alt ist oder älter, auch auf dem Gehweg fahren. Dort allerdings ist der Radfahrer dann nachrangig, d.h. der Fußgänger hat absoluten Vorrang. Zur Not muss der Radfahrer dann in Schrittgeschwindigkeit hinterher.

Wenn die Freigabe für Radfahrer fehlt, dann hat ein Radfahrer ab dem 11. Lebensjahr dort gar nichts verloren.

Korrekt! Und das 11. Lebensjahr beginnt mit dem 10. Geburtstag.

1

Vielen Danke, für deine Antwort. Diese Frau hat mich nur so verunsichert, weil sie mich wirklich so behandelt hat, als hätte ich eine Straftat oder ähnliches begangen.

0

Fußgänger gehen vor Radfahrern, vor bei gemeinsamen Fuß-und Radweg nimmt man immer gegenseitige Rücksicht, aber der Fußgänger hat dann Vorrang-zur Not muss der Fahrradfahrer absteigen. Niemand hat außerdem das Recht jemanden anzuschreien und wenn es kein Radweg war, erstrecht nicht..

Eigentlich hat sie überhauptnicht das recht auf dem gehweg zu fahren, geschweigedenn rumzubrüllen. Aber da es solche achtlosen Menschen die keine Schilder lesen können nunmal gibt können wir da leider nichts machen.

Was du beim nächsten mal machen kannst ist zurückzugeben das das ein Fußgängerweg ist und die Person hier garnicht fähren dürfte und das sie gefälligst höflicher sein soll und dich nicht so anzubrüllen, da die Person ja sowieso im unrecht währe.

Aber besser platz machen als von irgendeinem dickkopf noch überfahren zu werden weil dieser meint dort lang zu müssen

GLG :)

Nein die darf dich nicht anschreien ich glaube nicht das du auf dem fußweg platz machen musst es sei denn die klingelt dich an aber doch nicht anschreien,was war nur mit der frau los?

Der Gehweg ist für Fußgänger da, Radfahrer haben da nichts zu suchen. Wenn mich jemand vom Geweg klingeln möchte, dann reagiere ich nicht.

Es gibt überhaupt kein Recht Wen auch immer anzuschreien. Die Dame war halt im Stress; vergib ihr und vergiss den Vorfall.

Auf einem Gehweg hat ein Fahrrad nichts zu suchen!!!!!

Es ist erschreckend daß gewisse Verkehrsteilnehmer in Kenntnis ihrer Anonymität völlig auszurastn pflegen.

Gibt es keinen kombinierten Geh-/Fahrradweg, so hat der Radfahrer die Strasse zu benutzen.

Frage ist ganz einfach zu beantworten: ein Erwachsener hat auf einem Gehweg ganz einfach nicht mit seinem Rad zu fahren!

wenns nich besonders beschildert ist,dann war sie im unrecht

Was möchtest Du wissen?