Fahrraddiebstahl und Hehlerei-Aussage gegen Aussage

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

grundsätzlich wird erstmal gegen dich ermittelt. wenn sich anhaltspunkte für die vorwürfe deiner freundin ergeben, kann das ganze auch in einem strafprozess münden, ist aber nicht sehr wahrscheinlich, wenn du den diebstahl bei der polizei angezeigt hast.. zivilrechtlich kann deine freundin natürlich schadenersatz verlangen.

Wenn sie Anzeige erstattet hat, wird es wohl zu einer Untersuchung kommen. Das heißt, du bekommst entweder einen Aussagebogen zugeschickt oder zu einer mündlichen Vernehmung geladen. Anschließend werden die ermittlenden Behörden versuchen, weitere Be- oder Entlastende Fakten festzustellen.

Da du das Fahrrad aber ja nicht verkauft hast, wird es schwer sein, dass sie etwas belastendes finden und die Ermittlungen werden eingestellt.

Vielleicht kannst du ja über eine Gegenanzeige wegen Verleumdung oder übler Nachrede nachdenken.

(Dieser Beitrag stellt nur meine Meinung dar, und ist keine verbindliche Rechtsberatung!)

Hast Du den Diebstahlt bei der Polizei angezeigt? Dann hättest Du zumindest eine Grundlage, das Gegenteil zu beweisen.....

Aber wieso kommt Deine Freundin überhaupt auf so einen Gedanken, dass Du das getan haben könntest?

mfg. Swedenwithlove

Sie ist ein Mensch, der stets überreagiert, vielleicht hängt es damit zusammen, daß sie ein starkes Alkoholproblem hat - schade aber um eine sehr lange Freundschaft!

0

Das Fahrrad befand sich in Deiner Obhut, somit bist Du zum Ersatz des Schadens verpflichtet.

Hast Du denn eine Versicherung, die einspringt?

Was möchtest Du wissen?