fahrraddiebstahl - fahrrad geklaut

8 Antworten

THEORETISCH könntest Du von jedem Dieb eine Pauschale von 50,-€ verlangen. Das ist die höchst zulässige Fangprämie bei Ladendieben. Ob eine solche "Gebühr" vor Gericht bestand hätte, wird Dir aber wohl niemand sagen können. In der Regel wird die Summe nämlich von den Läden als "Bearbeitsgebühr" deklariert. Ich wüßte jetzt aber auf die Schnelle nicht, wie Du das begründen könntest. Da wird - wenn überhaupt - nur ein Rechtsanwalt einen passenden Rat geben können, weil man sich hierzu wohl seeehr tief in die Materie einarbeiten muß.

Den Peilsender kannnst du dir sparen, den schmeißt der Dieb einfach weg. Was machst du denn dann?.

Du bist optimistisch, bringe den Sender dann aber unter dem Sattel an, da, wo er nicht gleich auszumachen ist. Ob die Polizei dann auspeilen kann, weiß ich nicht, wenn Du es kannst, ist es ja gut und kannst die Pol dahinschicken. Das Geld für die schon geklauten Räder kannst Du aber bei dem Erwischten nicht geltend machen, außer, Du kannt das beweisen oder er gibt es zu.

für das fahrrad das er mir GERADE gekalut hat - kann ich dafür geld verlangen obwohl er erwisch worden ist ?

0

Was möchtest Du wissen?