Fahrradcomputer - Reifenmaße einstellen

...komplette Frage anzeigen Skizze - (Einstellungen, Zoll, Speicher)

6 Antworten

Wenn der Mitnehmer 1 x am Zähler, oder am Funkauslöser, vorbeikommt, hat sich das Rad mit seinem 28" Durchmesser 1 x abgerollt. Ob nun an der Speiche ganz oben oder ganz unten der Mitnehmer angebracht ist. Das Rad dreht sich einmal und wickelt sich einmal auf der Straße ab, damit entsteht die Strecke, die das Rad gefahren ist und die Geschwindkeit.

Die Fahrradcomputer zählen die Umdrehungen des Rads mit dem Speichenmagnet. Die zurückgelegte Strecke wird dann anhand des vorher eingestellten Radumfangs errechnet.

Den misst du am besten ganz genau aus, da es ansonsten sehr ungenau wird.

Fahrrad auf den Boden stellen, Ventil nach unten, Stelle markieren (Kreide, Faden...). Dann eine volle Umdrehung zurücklegen, am besten sitzt man dabei auf dem Rad, damit der Druck des Fahrers auf das Vorderrad berücksichtigt wird. Wenn das Ventil wieder genau unten ist, Stelle markieren und mit einem Maßband ausmessen.

Bei 28 Zoll sollte ein Wert von über 2100 mm herauskommen (2,10 m). Im Fahrradcomputer stellt man das dann in Millimeter ein.

Ob dein Sensor höher oder tiefer ist, ist unwichtig und spielt keine Rolle. Weil es etwas mit Radius zu tun hat. Und Radius ist immer gleich (3,14.......blablabla). Du brauchst nur den Umfang. Wie du den messen kannst weisst du bereits. Soviel wollte ich zum Sensor sagen

Ja,

Du musst deine normale Reifengröße eingeben. Wenn du sicher gehen willst setzte den Computer so weit wie möglich an den Rand des Rades. Ist es ein Funk- oder Kabelcomputer?

Ertzlungerti 24.03.2012, 17:50

Funkcomputer. Habe ihn bereits soweit es geht an den Rand gesetzt. Darüber kommt die Halterung für die Bremsen.

0
theking90 24.03.2012, 17:52
@Ertzlungerti

Ja,

Also es sollte dann so klappen.

Sag mir bescheid ob es geht.

mfg theking90

0

Was habt ihr denn für Fahhradcomputer ?

Was möchtest Du wissen?