Fahrradbremse schleift nach " Zusammenstoß"

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zuerst mal: was für Bremse? Vermutlich eine Felgenbremse aber ist die zentral mit einer Schraube in der Mitte der Gabel befestigt oder hat sie auf jeder Seite der Gabel einen Anlenkpunkt und ist nur mit einem Stahlseil links und rechts verbunden? Ist die Bremse in der Mitte mit mit einer Schraube befestigt dann hat sich vermutlich die Schraube um eine kleinigkeit verdreht und die Balance rechts links stimmt nicht mehr. Das heißt eine Bremsbacke entfernt sich beim lösen der Bremse von der Felge doppelt weit und die andere schleift dauernd. Da muss man dann die Mutter hinten bei der Gabel lösen, die Bremse leicht verdrehen und wieder festziehen. Aber vorsicht, beim festziehen verdreht man die Bremse leicht wieder wenn man die Schraubenfederkombination nicht mit einer Zange festhält. Hast Bremsen die links und rechts ein getrenntes angeschweißtes Lager haben dann kann eine Achse leicht verbogen sein. Bei diesen Bremsen gibt es dann unten kleiner Stellschrauben damit kann man di8e Federbalance links rechts einstellen. Oder man kan da auch die Bremsbacken in der Halterung verschieben aber das sollte sich jemand ansehen der so etwas schon gemacht hat.

Schraube lösen, zurechtrücken, wieder festschrauben. Normale Bremsen werden ja über ein Stahlseil betrieben, das kannste meisten auch lösen und neu justieren.

Fahr in eine Fahrradwerkstatt oder versuch einfach die Bremse etwas gerade zub biegen. Das Umfallen eines Fahrrades kann eine Schäden verursachen, die nicht einfach zu beheben sind.

das ölen hilft nicht, wenn da etwas verbogen ist.

frag mal im freudneskreis nach, ob jemand handwerklich begagt ist und sich das anguckt

Was möchtest Du wissen?