Fahrrad von AUto angefahren, Shculdfrage?

5 Antworten

Ein Gehweg wird ja auch dort sein. Der Fußgänger ist aber - wer weiß wie lange noch - nicht an eine Richtung gebunden, deshalb muß der Autofahrer mit Verkehrsteilnehmern aus beiden Richtungen rechnen. Bring das mal als Argument.

Erstems: der Autofahrer hat bei der Ausfahrt aus einem Grundstück auf jeden Verkehr zu achten, egal woher er kommt. zweitens: ein im Schock nach dem Unfall unterschriebener Forderungsverzicht ist ungültig. Sollte an dir oder deinem Fahrrad etwas kaputt sein kann man diese Ansprüche auch hinterher geltend machen. drittens: ein Gedächtnisprotokoll des Unfalls anfertigen mit Tag Uhrzeit Sicht. Wichtig ist: fuhr der Autofahrer in einem Zug durch? hat er nach rechts und links geschaut? Merkwürdig ist das man nachdem man einen Radfahrer umgefahren hat sofort ein entsprechendes Schreiben zur Hand hat. Sollten irgendwelche Forderungen von dem Autofahrer geltend gemacht werden - Rechtsschutz

er hat die größere schuld, da sein fahrzeug mehr schaden anrichten kann. er ist zu größerer sorgfalt verpflichtet, auch wenn du ebenfalls gegen die vorschriften gehandelt hast. grundsätzlich muss er also für den schaden haften, allerdings kann er ggf. eine minderung verlangen, da du auch fahrlässig gehandelt hast. dies genau festlegen kann im zweifel nur ein gericht.

Was mir Sorgen bereitet ist, dass er mir einSchreiben gegeben hat in welchem ich bestätigen musste das ich keine Ansprüche mehr habe. Habe in der EIle aber nicht darauf geachtet, dass er über siche selber nicht nieder geschrieben hat, dass er keine Ansprüche stellen wird. Ich hab die Hosen wirklich gestrichen voll!

komm ich da mit nem Rechtsschultz wieder raus? Hab einfach Angst! Weiß gar nicht warum!

0
@tagliebhaberin

naja das schreiben ist im zweifel ungültig, da du von ihm quasi genötigt wurdest, gleich zu unterschreiben. solche willenserklärungen sind immer anfechtbar. ich würde so argumentieren. ruf jetzt gleich die versicherung an und schildere das problem.

0

Einfahrt über Radweg - Wer hat Vorfahrt?

Rechts neben einer 2-spurigen (pro Richtung) Bundesstraße in der Stadt ist ein Radweg und Fußgängerweg, die baulich von der Bundesstraße getrennt sind. Irgendwann kommt dann rechts neben der Straße eine Tankstelle mit jeweils Aus und Einfahrt, die über den Radweg und Fußweg drüber geht. (dort ist dann natürlich das Stück Gras zw. Straße und Radweg geteert) an der Stelle ist ein Fahrrad und Pfeile in beide Richtungen auf der Straße markiert.

Wenn nun ein Auto in die Tankstelle fahren will, hat es dann Vorfahrt oder haben Radfahrer und Fußgänger Vorfahrt?

Ein Vorfahrt achten-Schild ist für die Radfahrer jedenfalls nicht da. Von der Bundesstraße aus kommend weiß ich nicht, ob dort ein Schild ist.

(Wenn möglich mit Beleg aus der StVO oder so)

...zur Frage

FAHRRAD UNFALL, EINBAHNSTRAßE?

Hallo gutefrage community,

mein Problem ist dass ich heute einen Fahrradunfall hatte. Ich wurde von einem Auto angefahren, das Auto kam aus einer Einbahnstraße und ich der Fahrradfahrer fuhr auf der falschen Straßenseite.

Polizei war da und hat alles aufgenommen. Der Autofahrer musste vorher schon weiter damit er sein Kind rechtzeitig zum Praktikum bringen konnte.

Meine Frage ist nun, wer wird schuld bekommen? Mein Fahrrad ist nun in der Werkstatt, muss der Autofahrer die bezahlen?

Ich denke mir einfach das ich auf der falschen Straßen Seite war und er in einer Einbahnstraße in die falsche Richtung fuhr. Beides nicht in Ordnung wobei mit dem Auto es gefährlicher ist.

Ordnungswidrigkeit werde ich bekommen bzgl. der falschen Straßenseite wurde mir von der Polizei gesagt.

...zur Frage

Auto kracht in mich hinein, aber nicht meine Schuld - was tun?

Heute musste ich eine Vollbremsung machen ( war eine Schneebedekckte Straße), da ein Auto einfach über die Straße fuhr. Direkt hinter mir ist dann ein Auto in mich reingefahhren. Ist jetzt kein deftiger Schaden, aber es war ja nicht meine Schuld. Wie kann man diesen Schuldigen ganz einfach rausfinden? Habe mir das Nummernschild nicht gemerkt.

...zur Frage

Wenn ein Fußgänger angefahren wird, wer ist Schuld?

Wenn ein Fußgänger auf dem Zebrastreifen angefahren wird ist ja logischerweise der Autofahrer schuld, aber was wenn jemand mitten über die Straße läuft und das Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen kann, dann ist doch der Fußgänger selbst schuld oder?

...zur Frage

Hab ich schuld?

Also.. Ich hatte gestern Nachmittag einen kleinen Unfall. Bin halt mit einer Freundin mit dem Fahrrad von der Schule gekommen. Wir sind eigentlich vorsichtig und langsam gefahren. Dann kam aus einer kleinen Straße plötzlich ein auto und hat mich angefahren. Das ging so schnell und hab für kurze Zeit irgendwie nichts gehört. Also dann lag ich halt halb unterm auto und mein ganzes Vorderrad auch. Bin halt aufgestanden und mir tat erst eigentlich kaum was weh. Nur ein bisschen. Nur jz hab ich halt schmerzen. Aber das spielt jz keine Rolle :D also ich bin mit meiner Freundin auf der linken Straßenseite gefahren.. Also auf der falschen. Die Frau die mich angefahren hat hat nicht die Polizei gerufen. Aber hab ich jz schuld daran oder eher sie? :/

...zur Frage

Wer war im Unrecht? Das Auto oder ich als Fahrradfahrer?

Ich wurde heute das erste mal von einem Auto auf einem Zebrastreifen angefahren. Ich bin mit meinem Fahrrad über einen Zebrastreifen mit roten Radweg gefahren (also genieße ich doch auch die Vorfahrt auch als fahrradfahrer). Außerdem war vor dem Zebrastreifen ein Vorfahrt gewähren Schild und über dem das weiße mit einem Fahrrad. Der Autofahrer hätte doch locker anhalten müssen und mich gesehen haben, denn der Radweg vom Fußweg ging nur in eine Richtung undzwar über die straße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?