Fahrrad tacho einstellen wie!

3 Antworten

Also, wie man den Tacho genau einstellt, steht ja zunächst mal in der Betriebsanleitung. Wichtig ist auf jeden Fall (wie hier schon beschrieben), den richtigen Umfang deines Rades zu messen und diesen im Tacho ab zu speichern. Bei der Sensoranbringung und er Magnet-Anbringung. Ist es tatsächlich am besten, du nimmst eine Speiche, die gegenüber dem Ventil liegt wo genau du den Senor anbringst hängt dann auch von der Dicke des Magneten und des Sensors ab. Beide dürfen zueinander max einen Abstand von 1 Millimeter haben. Sonst gibt es Aufzeichnungsprobleme. Da musst du also probieren. Schieb einfach den Magneten zusammen mit dem Sensor so lange Richtung Nabe, bis du den richtigen Abstand gefunden hast. Viel Erfolg beim Basteln.

Am Tacho muss der Radumfang eingegeben werden. Den kannst du entweder ausrechnen (über den Felgendurchmesser und Reifenhöhe, wobei letzterer sich nur recht ungenau bestimmen lässt) oder ganz einfach abmessen: Ventilnach unten, Kreidestrich daneben machen, eine Umdrehung nach vorne schieben, wieder nen Strich machen. Zollstock anlegen und messen. Dann kommt z.B. 2080mm heraus, das gibt sdu beim Tacho ein (s. Bed-Anleitung). Den Sensor und Magnet bringst du so an, dass sie sich beim drehen nicht berühren (logisch, oder?), aber nur knapp aneinander vorbei kommen. Bei zu viel Abstand bekommst du keine Geschwindigkeit angezeit. Wie weit du den Sensor von der Achse entfernst, ist egal. Ich nehme immer in etwa den halben Radius und gegenüber des Ventils. Weiter außen/woanders kommt es eher zu einer Unwucht ;-)

Bedienungsanleitung lesen. Bei meinem war es so wenig Abstand wie möglich, ein Test (Rad drehen...) sagt dir, ob es doch zu viel Abstand war

Was möchtest Du wissen?