Fahrrad steht im Winter draußen, Pflegemaßnahmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Ketten sind an- nicht durchgerostet. Nimm zwei alte Lappen mit runter und reibe Rost und Dreck ab, dann Öl in den zweiten Lappen und die ganze Kette fett einölen. Gut durchdrehen. Jetzt noch das überschüssige Öl wieder mit dem Lappen abnehmen. Fertig.

Lässt du das überschüssige Öl auf der Kette, vermischt sich das nur mit Dreck. Nicht gut für die Kette, nicht gut für dich.

Ich müsste das beim Rad meiner Frau, die lässt es auch immer vor der Tür, eigentlich auch öfter machen. Mit zwei, drei Mal im Winter komme ich aber hin.

Habt ihr keinen Schuppen oder so für Fahrräder? Sonst würde ich mal mit anderen Fahrradbesitzern im Haus reden, ob man nicht mit erlaubnis der Verwaltung so etwas an einem Wochenende mal zusammen zimmert. Alternativ setzen sich in letzter Zeit immer mehr die sog. Fahrradboxen durch (Link), die natürlich etwas besser sind in Sachen Schutz vor Feuchtigkeit. Auch da, vorher mit der Hausverwaltung sprechen.

hilft nur regelmäßig die Kette ölen. Im Winter, wenn du fährst, kannst du dies alle 14Tage machen um dem Streusalz entgegen zu wirken.

Besorg dir eine Plane (Fahrrad-Garage)

gründlich fetten - nicht nur die Kette sondern alles BEwegliche! Überzug aus Gewebe.

du musst die Kette Ölen, und eine ältere Hose anziehen, wegen dem Öl.

So viel Öl muss man nun auch nicht auf die Kette machen, dass es beim Treten herum spritz. :D

0

Was möchtest Du wissen?