Fahrrad Reparatur - Kurbelarm mit Metallkleber fixieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ist die Befestigung für den Pedalarm am Tretlager durch (Vierkant?)

Metallkleber ist keine gute Idee, da er hauptsächlich für eine große Belastbarkeit senkrecht zur Klebefläche ausgelegt ist, nicht parallel (dort zwar auch noch belastbar, aber weit weniger), es kann also durchaus reißen.

Wenn es tatsächlich kein derartiges Tretlager mehr zu kaufen gibt (schau doch mal auf ebay etc., im Gebrauchtmarkt findest du alles mögliche, ich hab dort mal eine Kassette der Marke Highway gefunden), dann würde ich dir eher empfehlen, ein anderes Tretlager mit gleichem Einbaumaß zu nehmen und ggf. auch eine andere Kurbel, wenn die Teile nicht kompatibel sind. Man kann die Einbaubreite mit speziellen Unterlegscheiben auch geringfügig variieren (bis zu etwa 0,5cm auf jeder Seite).

Einzige andere Möglichkeit, Stabilität zwar vorhanden, aber nicht gewährleistet, Pedalarm dranschweißen (ist vermutlich nur an einer Seite, sollte man dafür also ausbauen), vermutlich verdampft das Fett durch die Hitze, musst das Lager also erneut schmieren, falls möglich.

Vielen Dank für die Tips, leider muss ich durch den Frontfreilauf noch weitere Teile austauschen, was große Kosten verursachen würde. Der Schlosser meinte zu mir der Kurbelarm sei Alu und das könnte man nicht schweißen.

0
@h1h2jo

Das ist Mist.

Frontfreilauf, da klingelt was bei mir. Ich bin es noch nie gefahren, habe es auch noch nie gesehen, habe aber mal von einem MTBler gehört, der sowas gerne fährt (am Trial Bike). Aber eine Weiterentwicklung dieses Systems, nämlich das Truvativ Hammerschmidt. Dürfte wohl auch etwas teuer sein.

Soll es auch von einer Schweizer Firma namens Schlumpf Innovations geben, außerdem von Pinion, in beiden Fällen finde ich leider nichts weiteres. Das System gibt es aber noch, soll sogar zukunftsweisend sein.

Metallkleber ist aber auch keine Lösung, das hält nicht.

0

Nein. So ein Kleber (Was ist das für einer?) wäre nicht stark genug.

Ersatzteile gibt es selbst für 60 Jahre alte Glockenlager und auch noch für Kurbelarme mit Keilbefestigung. Ist alles sogar ziemlich billig. Ein komplette Kurbelgarnitur mit Welle gibt es für ungefähr 20 Euro.

Für modernere Ausführungen ist es erst recht kein Problem. Tretlager kosten unter 10 Euro in alle Größen und mit den gängigen Aufnahmen für die Kurbeln. Eine neue Kettenradgarnitur, deine alte hat es jetzt wohl hinter sich, gibt es so ungefähr ab 25. Geht auch billiger, gibt dann aber gern Probleme mit der Kettenlinie, d. h. die Kettenblätter sitzen zu dicht am oder zu weit entfernt vom Rahmen.

Es handelt sich um einen Frontfreilauf, da gibt es leider nichts. Müsste komplettes System tauschen - von Werkstatt geschätzte Kosten 160€

0
@h1h2jo

Interessant. Ja, ich nehme alles zurück. Das ist nicht zu bekommen.

Ist denn wenigstens das Gehäuse kompatibel zu den gängigen Innenlagergrößen? Dann wären 160 Euro schon etwas übertrieben.

Ansonsten muss da geschweißt werden. Ist keine elegante Lösung - hält aber.

0
@h1h2jo

Na, was haben wir denn hier? Sternachse Shimano für Frontfreilauf:

http://www.zweiradpartner.de/kategorie4/50085794cc0fa4d27.html

Ich nehme aber an, es nicht die Welle, sondern, so wie die Technik aussieht, das weichere Alu des Kurbelarms, das den Geist aufgegeben hat.

Die Arme findet man mit adamas ax crank oder selecta crankset. Leider waren alle Angebote, die ich gefunden habe, schon beendet, aber immerhin sie sind billig weggegangen.

Also meine Meinung dazu: nicht alles was alt ist, ist gut. Den Frontfreilauf an sich kann man ja noch interessant finden, die Verbindung von Welle und Armen wird aber überall nur niedergemacht. Ok, du musst dein Rad ja nicht gleich wegschmeißen, aber vielleicht schon mal unauffällig beiseite schieben und dann drauf lauern, irgendwann mal günstig das Teil zu schießen, das dir fehlt. Viel Geld würde ich an deiner Stelle nicht für diese Technik ausgeben.

0

Hallo-hallo, jemand zu Hause? Die Kurbel anbohren? Das klingt sehr nach Wahnsinnstat. Google nach "Reparaturlager". Such dir einen (guten erfahrenen) Zweiradmechaniker(meister). Und lass den Schlosser wieder in Frieden seine eisernen Hoftore und Bratpfannen schmieden, bestimmt macht er das ganz prima.

Ist genauso schlecht, wie dein Spezialbau und GEFÄHRLICH!!

Du brauchst ein neues Innenlager und eine neue linke Kurbel

Was möchtest Du wissen?