Fahrrad nach StVO?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du brauchst auch noch:

eine helltönende Klingel

sowie

einen weißen Frontreflektor und zwei rote Rückstrahler

Die fehlenden Pedalreflektoren und Speichenreflektoren hast Du schon erwähnt.

Ein Batteriebetrieb ist nur zulässig, wenn die Batterielampe fest montiert ist und
mit 6 Volt betrieben wird.

Beachte bitte, dass es um die Einhaltung der StVZO geht, nicht um die StVO !

Speichenreflektoren sind nur notwendig wenn der Reifen an der Flanke nicht rückstrahlend ist. Also die hellen Ringe im dunkeln sind erlaubt und sicherer als die Speichenreflektoren. Die Ringe fliegen dir auch bei der steilsten und schnellsten Abfahrt nicht um die Ohren.

Die Deutsche Straßenverkehs Zulassungsordnung (StVZO) nicht StVO. Braucht dein Fahrrad einen Weißen Front Strahler dieser darf mittlerweile statt durch ein Dynamo angetrieben durch eine Akku Lampe ersetzt werden. Aber nicht jeder 0815 Lampe ist auch StVZO Konform sie muss im Grunde genauso sein wie die mit Dynamo nur das sie mit Akku läuft also keine Stecklichter. Desweiteren braucht es eine Rote Lampe nach hinten die höher als 50 cm sein muss, für diese gilt dasselbe wie für die Vorderlampe. Dann braucht man noch einen Weißen Reflektor vorne dieser kann in das Vorderlicht integriert sein. und einen Roten Reflektor hinten. Dazu braucht man entweder zwei sogenannte Katzenaugen in jedem Laufrad oder an jeder Speiche muss ein Speichenreflkektor sein. Dann braucht du noch zwei Reflektoren an den Pedalen. Zu guter letzt brauchst du noch eine Klingel und zwei unabhängig zu einander funktionierende Bremsen. Wenn du nur ein Teil davon nicht hast ist dein Fahrrad nicht mehr StVZO Konform.

Also ich habe einen sehr guten Frontstrahler und ebenso eine gute Rückleuchte beide im Akku Betrieb, ist ja mittlerweile erlaubt.

Das ist nicht sicher. Der Verordnungsgeber wollte das erlauben, hat er aber nicht. Im Moment sind abnehmbare Leuchten nicht erlaubt. Maßgeblich ist auch, ob sie das erforderliche Prüfzeichen des KBA haben.

Fahre auch mit so einer gelben Weste mit diesen reflektierenden Streifen.

Die StVZO und die StVO enthalten keine Bekleidungsvorschriften. Lametta am Körper macht ein unvollständig ausgestattetes Fahrrad nicht straßenverkehrstauglicher.

Aber ich habe keine Speichen Reflektoren und an beiden Pedalen fehlt ein Reflektor, ist es dadurch nicht mehr nach StVO?

StVZO. Lies den § 67 daraus, und Du weißt, was Du brauchst. Pedalreflektoren, Speichenreflektoren bzw. Reflexstreifen an den Reifen. Vorn ein weißer Reflektor (darf im Scheinwerfer integriert sein) und hinten zwei Rote, wovon einer im Rücklicht integriert sein darf und einer ein Großflächenreflektor (gekennzeichnet mit einem "Z") sein muss.

Ansonsten ist das Rad technisch in einem einwandfreien Zustand, sprich Bremsen, Schaltung usw.

Schaltung ist nicht Vorschrift. Es müssen mindestens zwei Bremsen sein, beide unabhängig voneinander. Sie dürfen auch beide auf ein Rad wirken. Die helltönende Glocke hast Du vergessen.

Das Rad entspricht nicht der StVZO - in der StVO steht nur, wie Du Dich im Verkehr verhalten musst - denn Speichen- und Pedalreflektoren sind heute vorgeschrieben, im Gegensatz zur Warnweste, und ob der Frontstrahler und das Rücklicht zugelassen sind, kann ich von hier aus natürlich nicht beurteilen.

Die Speichenreflektoren und Die Pedalreflektoren sind nach STVO vorgeschrieben.

Geko1 29.11.2013, 20:06

Ok, danke das wusste ich nicht ob das noch so ist. Werde ich mich am Wochenende drum kümmern. Aber hätte dazu noch eine Frage, die meisten Reifen/Mäntel haben ja diese reflektierenden Streifen. Reicht das nicht aus? Ok die verdrecken mit der Zeit. Möchte mir ungern diese Reflektoren in die Speichen machen da die Speichen ja auch sehr viel "arbeiten" Bzw. viel Bewegung drin ist. Und ich denke mal (vielleicht auch falsch) das diese Reflektoren die Speichen daran behindern.

0
user353737 30.11.2013, 10:38
@Geko1

Möchte mir ungern diese Reflektoren in die Speichen machen

Kann ich verstehen. Die Dinger neigen dazu, zu brechen und während der Fahrt herauszufliegen. Alternative sind diese reflektierenden Sticks an den Speichen, es sind allerdings 36 Stück pro Laufrad vorgeschrieben. Es wurde bereits gesagt, dass Reflexstreifen am Reifen ausreichend sind.

da die Speichen ja auch sehr viel "arbeiten" Bzw. viel Bewegung drin ist.

Na ja, wenn sie viel arbeiten und sich so viel bewegen, dass Reflektoren störend wären, solltest Du mal die Speichen stärker spannen. Ansonsten hast Du bald Ermüdungsbrüche.

0

In der STVO ist sowas nicht vorgeschrieben ;-)

du musst dafür schon in die STVZO kucken

Was möchtest Du wissen?