Fahrrad mit Sprühlack lackieren

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Anschleifen, mit Hand, da reicht schon rotes fleece oder 800 nass schleifpapier. damit der neue Lack halten kann ich nicht nach paar wochen abplatzt. Reinigen mit nem Mikrofasertuch das der ganze staub weg ist. (Wenn nass dann mit nem Lappen und wenn du hast wasserreiniger) In nem Raum (garage oder so) gehen wo nicht viel staub ist, willst ja auch das es ordebtlich ist und nicht alles voller Staubartikel ist. Dann die Sachen die du nicht lackieren willst abkleben. Ich wuerd empfehlen vor dem Lackieren nochmal drueber zu wischen mit nem microfasertuch. Beim Spruehen, machste vor dem Hauptgang erstmal ein Nebelgang, heisst von weiter weg nur ruebernebeln(so das du den untergrund noch sehen kannst und er nicht komplett bedeckt ist) das der untergrund sich an die farbe gewoehnt und nicht so viele läufer reinkomen. Dann nen richtigen sprühkopf (cap) nehmen. Ich persoenlich habs immer mit Fatcap gemacht. Wrnn man sone Dose noch nie in der Hand hatte, wuerd ich dir aber davon abraten.

Dann lackieren, trocknen lassen und das klebeband am ende abziehen!!!!! Wenn du es noch feucht hast kann immernoch was verlaufen.wenn du ordentlich abklebst und gutes klebeband nimmst dann passiert da schon nichts.

Viel spass

klebeband am ende zupfen? hmm, widerspricht meiner erfahrung?!

bei wand, auto und .. überhaupt

0
@ExtremBastler

Wenn du ordentlich auf Kante abklebst und es richtig trocknest wird da nix passieren. Und.ich bin.ja Lsckierer, also wirds schon nicht verkehrt sein^^ So wie du es sagst ist es natuerlich auch eine Moeglichkeit, aber ich privat und auch wir im.Betrieb machen das immer erst danach ab

0

ich würde ein fahrrad nicht mit der sprühdose bearbeiten; die flächen sind viel zu klein/ schmal, die meiste farbe landet dann woanders. außerdem musst du alles abkleben, was keine farbe abbekommen soll.

das würde mir alles viel zu lange dauern und das ergebnis wäre unsicher! meine räder habe ich immer mit dem pinsel / farblack bearbeitet. das geht schnell und gezielt, das abkleben entfällt.

für beide fälle gilt: rost, dreck, öl, losen lack entfernen. danach den alten lack anschleifen (geht mit schmirgelpapier), staub entfernen. und los geht´s! bei sprühlack möglichst mit schutzbrille und mundschutz :o)

ganz einfach!

aufkleber ab, oder die die bleiben sollen / müssen abkleben

putzen, mit lackreiniger oder terpentin oder universal lösung säubern, ANSCHLEIFEN!

mit wasser staub abwaschen, trocknen lassen, fettentferner, oder wie genannt eben

abkkleben - is klar, lager, etc - ABER - noch mit nasser farbe klebeband entfernen! zieht sonst neue farbe ab

jo...

aaah! LOSE alte erste farbe entfernen! wenn vorhanden

Was möchtest Du wissen?