Fahrrad macht "Reibe"-Geräusche

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

  1. Neue Felge kaufen!

  2. die Speichen nachziehen...das kannst Du aber nicht,und geht auch nur bei geringer 8!daher Tip1 :-)

Ps:zieh die Nabe mal ordentlich an,oder lass es machen-die scheint locker zu sein!

es gibt immer ein paar Möglichkeiten: Ist das Hinterrad angeschraubt dann darf sich der reifen und die Felge seitlich nicht bewegen lassen. Kannst du den Reifen von einer guten Mittelposition zum Rahmen drücken dann ist entweder das Lager locker, es können dann auch die Kugeln schon herausgefallen sein. Oder es ist die Achse gebrochen. Alles ein Fall für den Fachmann. Wenn das Rad mittig montiert wird und sich durch einen festen Tritt schräg stellt dann ist es entweder nicht gut angeschraubt oder mit dem Schnellspanner angepresst oder du hast ein Materialproblem. Verchromte Ausfallenden (der Teil bei dem das Rad angeschraubt wird) sind sehr hart und glatt. Da müssen dann die beiden Muttern der Achsen, die dann von innen an den Rahmen gepresst werden, aus geriffeltem Hartmetall bestehen dass es sich auch bei Chrom einkerben kann.Auch ein großer achter ist nicht zulässig aber der macht nicht am Rahmen sondern schon an den Bremsen Probleme.

Festen Sitz von Radmuttern bzw. Schnellspanner kontrollieren, Lauf der Radlager kontrollieren (darf nicht seitlich bewegt werden), Rahmenhinterbau und Ausfallenden kontrollieren, wenn dies keine Ergebnisse gebracht hat ist evtl. die Achse gebrochen.

Da werden wohl die Schrauben bzw. Schnellspanner an Deiner Nabe lose sein. Gerade ausrichten, festziehen und gut ist. Die Speichen dürften dieses Verhalten eher nicht verursachen - dazu müssten sie schon sehr lose sein und Du würdest durch die Gegend wabern und nicht fahren. Es könnte allerdings auch eine ordentliche Acht in der Felge sein, das Rad schief eingebaut und trotzdem fest gezogen. Dann schleift es auch. Aber eine so fette Acht im Rad sieht man mit einem halben Auge und Sonnenbrille auf ...

Was möchtest Du wissen?