Fahrrad Kettenschaltung schaltet nicht mehr?

2 Antworten

Lass die Kette mal auf dem kleinsten Ritzel und schalte auf den größten Gang (6 oder 7, jenachdem, wieviele du hast). Jetzt sollte das Schaltseil, das irgendwo frei am Rahmen entlangläuft, noch leicht gespannt sein und nicht labberig rumhängen. Ist es zu locker, löse die Klemmschraube am Schaltwerk etwas, zieh das Seil leicht straff und die Klemmschraube wieder fest. Jetzt sollte sich das Schaltwerk auch wieder in Richtung größere Ritzel bewegen. Etwas nachjustieren kannst du mit der Einstellschraube am Drehgriff.

Was meinst du mit Feinjustierung am Schaltwerk? Die zwei kleinen Schrauben "L" und "H" dienen nur als Endanschlag in Richtung innen bzw. außen.

0

Das problem ist, dass ich die hintere kette nur auf der größten ritzel laufen lassen kann. Die springt immer um, weil "das teil, das die kette auf das jeweilige ritzel zwingt" quasi starr ist, schwer zu erklären.
Ich hab schon versucht mit der einstellschraube am schaltwerk die "spannung" auf den ersten/leichtesten gang zu erhöhen aber es wird nahezu gar nicht geschaltet, lediglich wenn ich während des antreibens der pedale die einstellschraube drehe. Könnte ein defekt des schalthebels die lösung sein deiner meinung nach?
Der bowdenzug ist ja gespannt, aber habe das gefühl das problem liegt woanders.

Mit freundlichen Grüßen
Asmodian

0

Kleiner nachtrag:
der aktuelle schalthebel am lenker hat 6 gänge, von denen 4 leicht einrasten, dreht man weiter über 6 hinaus so läuft das teil 180 Grad weiter bis es schwerer wird weiterzudrehen

0

Versuchs mal so: http://img01.lachschon.de/images/126922_Engineeringflowchart_1.jpg

Irgendwas scheint sich da festgesetzt zu haben. Stand das längere zeit, vielleicht sogar noch draußen?

Stand lediglich längere Zeit im Keller. Kettenfett bereits aufgetragen, hat nicjta gebracht, falls das deine Frage ist.

0

Was möchtest Du wissen?