Fahrrad Gänge/Kette kaputt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn wir hier vom selben rutschen sprechen, dann ist dein hinter Zahnkranz abgenutzt. Was sich meistens ebenso, nur nicht ganz so schlimm, auf die vorderen Ritzel der Kurbelgarnitur überträgt.

Durch die mechanische Kraft nutzen sich die einzelnen Zähne der Ritzel ab. Sie werden also immer flacher. Das hat zur Folge das die Kette auf den Ritzeln keinen Halt mehr findet. Wenn du dann mit Kraft in die Pedale trittst rutscht die Kette über die Ritzel hinweg.

Das kann man nur lösen indem man alles austauscht. Also Zahnkranz hinten, besser auch die Kurbelgarnitur vorne und die Kette.

Die Kette deswegen weil sie sich "längt". Tauscht man nur die Ritzel hinten, passt die Kette nicht mehr richtig drauf. Die Kette paßt sich immer den abgenutzten Ritzeln an und wird dadurch länger.

In der Regel ist der ganze Spaß komplett aber nicht sehr günstig. Je nach dem was es für ein Rad ist, lohnt es sich manchmal kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich sind Kette und Kassette und Kettenblätter verschlissen.

Wie viele Kilometer hast du denn die Komponenten schon gefahren bzw. überhaupt mal gewechselt? Irgendwann nutzen sich die ab und müssen dann getauscht werden, wenn man Wert auf Schaltqualität legt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur die Kassette (Die hinteren Zahnkränze) und die Kette müssen erneuert werden - wenn es möglich ist - auch nur das Schnellgang-Ritzel. Der Tausch des vorderen Kettenblattes ist nicht erforderlich. In Zukunft häufiger die Kette ölen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht der Freilauf, wenn du das Gefühl hast es dreht kurz durch und dann läufts wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass mal deine Schaltung einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?