Fahrrad-Führerschein

10 Antworten

Nein als Radfahrer ist kein Führerschein erforderlich. Warum auch, die gefahr, die durch Fahrräder ausgeht ist sehr gering. Bei KfZ ist das anders, daher muß es eine nachgewiesene Befähigung geben.
Das viele Radfahrer sinnvolle Reglen nicht beachten, liegt daran, dass es viel falsche Information gibt. Selbst beim "Fahrradführerschein" in den Schulen wird mehr darauf geachtet, dass Autofahrer nicht "behindert" werden als dass Radfahren bequem und sicher gestaltet wird.
Wer fälschlicherweise behauptet Separation von Radverkehr und KfZ-Verkehr sei ein Sicherheitsgewinn und man solle soweit rechts wie irgend möglich fahren, braucht sich nicht zu wundern, wenn lieber behindernd auf dem Bürgersteig gefahren wird.

ja, hab ihn auch in der grundschule gemacht ^^ das waren noch zeiten ...

Mann muss aufpassen natürlich auf den Regeln.Und am Nacht das Licht aufmachen nicht vergessen! Oder auch wen man mit Alkohol erwischt wird kostet das so teuer wie Fahrrad 100-1000

Was möchtest Du wissen?