Fahrrad Bremsbeläge (Scheibe) wechseln, Hinterrad ausbauen?

Scheibenbremse - (Auto und Motorrad, Fahrrad, Öl) Bremssattel - (Auto und Motorrad, Fahrrad, Öl) Querstange, die das ausbauen erschweren könnten, wie sehr ihr das? - (Auto und Motorrad, Fahrrad, Öl)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Die Bremsbeläge kannst du einfach nach oben rausziehen, wenn du den Sicherungssplint gerade biegst und rausziehst. (Beim Wiedereinbau nicht vergessen, auch nicht das Umbiegen!) ABER:

  • Zum Einsetzen neuer Bremsbeläge wirst du in der Regel die Bremskolben zurück drücken müssen. Machst du das, während da noch die Bremsscheibe im Weg ist, hast du beste Chancen diese sabei zu verbiegen.
  • Die Bremsscheibe wirst du ja auch reinigen müssen, und zwar sehr sorgfältig. Der mit Abstand einfachste Weg ist, sie schnell zu demontieren und auf ein Küchentuch zu legen, um sie dort mehrmals im Wechsel mit Bremsenreiniger zu besprühen (richtig mass machen) und abzuwischen.
  • Dein Hinterrad aus- und wieder einzubauen, ist eine sehr lechte Aufgabe, denn dank der Steckachse (im Gegensatz zum alten Schnellspanner-System) wird es beim Einbau wieder 100% die gleiche Position einnehmen, wie es jetzt hat... keine Neueinstellung der Bremse nötig oder so. Einfach die Steckachse losschrauben, rausziehen und das Rad fällt dir schon entgegen. Umbau genau andersrum.

EDIT: Weil ich gerade was von WD-40 gelesen habe: Lass das Zeug bitte weg vom Fahrrad. Das ist Kriechöl, und das wird in der Kette (innen, zwischen Rollen und Laschen) eher dazu beitragen, die herstellerseitig sehr effektive Schmierung der Kette abzutragen. Nimm für die Kette ein Öl, das auch für Fahrradketten gedacht ist, das verlängert die Lebensdauer beträchtlich.

Und die Gabel ölt man auch nur mit dem Öl, das für dieses Gabelmodell gedacht ist, ja?

Weiterhin wäre es schön, wenn du aus der ganzen Geschichte die Lehre ziehen würdest, dass Sprühflaschen mit Öl allgemein keine gute Idee am Fahrrad sind, es gehen einfach zu leicht ein paar Spritzer auf die Bremsscheibe. Nimm ne einfache Tropfflasche.

12

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Eine Frage noch, wenn Öl auf die Scheibenbremse gekommen ist, merke ich das stark an der Bremsleistung? Ich bin mir nämlich nicht ganz sicher ob wirklich WD-40 Kettenreiniger auf die Bremse gekommen ist und meine Bremse bremst dennoch. Sie bringt das Hinterrad zum blockieren allerdings lässt es sich dann noch über den Asphalt „ziehen“.
Ist überhaupt Reiniger auf meine Bremse gekommen?

Vielen Dank

0
42
@Bencool

Ich habe gerade meine Antwort nochmal ergänzt, was WD-40 angeht. Okay, das bezieht sich aufs Kriechöl, hab mittlerweile gerafft dass es da nen dedizierten Kettenreiniger gibt... für den gilt das aber erst Recht, du bekommst hinterher einfach kein Fett mehr in die feinen Ecken (das herstellerseitige Fett ist deutlich dickflüssiger und haltbarer als reguläres Kettenöl).

Es reicht vollkommen, den äußerlichen Dreck mit dem Lappen von der Kette zu wischen. Vorzugsweise natürlich die Kette nach jeder Fahrt ölen und 2h später das berschüssige Öl (alles was noch nass ist) wieder abzuwischen.

Und ja, du merkst schon nen sehr kleinen Tropfen Öl (oder anderes Schmiermittel) auf der Bremsscheibe gewaltig. Wenn du auf dem Fahrrad sitzt, solltest du ohne Probleme durch einen (nichtmal kraftvollen) Zug mit dem Zeigefinger das Rad so zum Blockieren bekommen, dass sich da definitiv nichts mehr bewegt.

Wenn es mal soweit ist, dass die Bremse auch noch richtig laut quietscht, hast du schon ne größere Menge Öl drauf bekommen.

0
12

Okay mein Rad lässt sich mit dem Zeigefinger bremsen, allerdings rutscht der Reifen dann wie erwähnt noch über den Asphalt und wenn ich die vordere betätige kann ich nichts mehr Schieben.
Liegt das an der 180mm Scheibe oder ist dann doch Öl/ Reiniger auf meiner Scheibe?

0
42
@Bencool

Naja, wie viel Haftung der Reifen auf dem Asphalt hat und ob du ihn einfach (ohne Rotation des Rades) über den Boden ziehen kannst, das hat mit der Bremse nichts zu tun. Ein Fahrrad ohne Fahrer kannst du locker mit blockiertem Hinterrad über den Boden ziehen.

Die Bremse bremst nicht adäquat, wenn sie die Umdrehung des Rades nicht vollständig unterbinden kann, wenn der Fahrer drauf sitzt und dementsprechend ein starker Kontakt ziwschen Reifen und Boden gegeben ist.

0
12

Alles klar, vielen Dank dann ist meine Bremse doch i.O. Allerdings wird wie erwähnt von 160mm auf 180mm aufgerüstet

0

Warum planst du so einen großen Aufwand?

Mit Bremsenreiniger kannst du die Scheibe und die Beläge reinigen.

Kräftig einsprühen, mit sauberen Lappen die Scheibe reinigen, zwei, drei Bremsmanöver hinlegen, Reinigungsvorgang wiederholen, alles wieder sauber.

Alles ohne Demontage.

Und Bremsbeläge mit etwas Öl drauf lassen sich mit Fettlöser reinigen. Danach evtl mit Schmirgelpapier drüber gehen

42

Das geht nur, wenn man sicher weiß dass die Bremsbeläge nichts abbekommen haben. Spätestens nach einem Bremsversuch ist dieses eventuelle Wissen passé.

0
20
@RedPanther

Es geht um ein Fahrrad mit einem Hauch von Verunreinigung auf der Bremsscheibe und nicht um vor Fett triefenden Hochleistungsbremsklötzen. Saubermachen reicht, ganz sicher.

0
42
@DerGrillator

Es reicht, wenn ein kleiner Fleck fetthaltiger Flüssigkeit von nem Bremsbelag aufgesogen wurde, dann ist dieser unrettbar im Eimer. Von Triefen hat niemand was gesagt.

Der Fragesteller hat sich entschieden, dass er seine Beläge sicherheitshalber wechseln möchte. Immerhin ist er auch derjenige, der sich an der nächsten Abfahrt potentiell die Knochen bricht, wenn die Bremse versagt. Also lass ihm die Entscheidung.

0
20
@RedPanther

Wieso nennst du mich niemand? denn ICH habe was von triefen gesagt, Schwätzer.

0
12

Muss ich die Bremsbeläge unten rausziehen?

Gruß

0

Ja, die sind mit einer Klammer gesteckt, bekommt man eigentlich mit einem Schraubenzieher raus.

Da diesen Metallstift mit dem runden Ende, den musst du rausziehen, links an der Bremse.

Dann die Klammer zusammendrücken und nach oben rausziehen.

Der ist auf einer Höhe mit dem silbernen Dingen an dem Shimanozeichen, so 1cm daneben, ist eins der wenigen Metallfarbenen Teile.

Die Klammer sieht man auch gerade noch so, auch Stahlfarben, der Stift sichert die Klammer, Stift raus, Klammer raus.

12

Alles klar, Vielen Dank... Eine Frage noch, wenn Öl auf die Scheibenbremse gekommen ist, merke ich das stark an der Bremsleistung? Ich bin mir nämlich nicht ganz sicher ob wirklich WD-40 Kettenreiniger auf die Bremse gekommen ist und meine Bremse bremst dennoch. Sie bringt das Hinterrad zum blockieren allerdings lässt es sich dann noch über den Asphalt „ziehen“.
Ist überhaupt Reiniger auf meine Bremse gekommen?

Vielen Dank

0
11
@Bencool

Lass gut sein, wenn Du 3 Mal bremst, ist der auch wieder weg, da ist schon alles gut mit.

Wenn das Hinterrad blockiert, mehr geht nicht, natürlich kann man den Reifen noch über den Asphalt ziehen, die Reibungshaftung ist doch viel zu gering dafür.

Wenn Du drauf sitzt, kann man auch nicht mehr so einfach ziehen^^

0
12

Okay allerdings kann die vordere Bremse, das Rad so auf den Boden halten das es nicht mehr zu schieben ist

0
11
@Bencool

Weil da mehr Gewicht drauf ist.

Wenn der Reifen blockiert, mehr kann die Bremse nicht machen, wenn Du es Schieben kannst, mit blockiertem Rad, ist es der Reifen, der zu wenig Haftung hat.

0
12

Okay also muss ich die Beläge gar nicht tauschen?

0
12

Alles klar Vielen Dank

0

Absperrventil/Heizung undicht! Dichtung erneuern oder Komplettaustausch?

Hallo und Frohe Ostern! Das Absperrventil im Heizungskreislauf über der Umwälzpumpe ist undicht und hat bereits die Pumpe gehimmelt; da, wo die beiden Teller aufeinander sitzen! Kann man das Oberteil abschrauben und die Dichtung wechseln? Oder muss ich das Ventil mit Körper ausbauen? Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Beim Radausbau / Bremse gedrueckt :-((( und Nun

Auch wenn diese Frage schon öfters bestimmt gestellt wurde, ich finde keine passende Antwort. Ich hab mein RAd sicher ein gutes Jahr nicht gefahren, ist auch noch recht neu / wenig benutzt - nur hatte ich jetzt dooferweise einen Platten und beim Ausbau scheine ich die Bremse gedrückt zu haben, ich krieg den Reifen einfach nicht rein... und der Einbau ist ja eigentlich so was von easy.... nun habe ich meinen Kinder Radfahren am WE versprochen.... Weiss jemand, wie ich diese Bremsbeläge wieder auseinanderkriege =))

Ist ein CUBE, CT OVerland (light Country steht auch noch drauf. Danke schon im Voraus

...zur Frage

Ford Fiesta Zigarettenanzünder funktioniert nicht?

Hallo liebe Community,

Bin dankbar für jeden Tipp.

Also mein Zigarettenanzünder funktioniert nicht mehr seit ein billig Ladegerät mal Funken gespuckt hat. Erste Überlegung - Sicherung : die ist aber ganz. Zweite Überlegung : ausbauen und nach Kabel gucken oder Buchse wechseln - Problem -> Spannung ist keine auf der Buchse aber ausbauen lässt sie sich aufgrund eins Widerhakens hinter der Verkleidung auch nicht. Bin mit meinem Latein am Ende ... Also Werkstatt oder so lassen ... Habt ihr einen Trick zum Ausbau oder Ahnung was man machen kann oder was die Reparatur kostet ? Danke im Voraus

...zur Frage

Bremsscheibe austauschen oder nicht?

Meine Bremsbeläge und die Bremsscheibe (Hinterrad mtb) sind relativ neu.Leider ist die Bremsscheibe minimal verbogen.Ich kann so die Bremsbacken auch nicht richtig justieren.
Also was meint ihr: Bremsscheibe und Bremsbeläge runterfahren oder eine neue Bremsscheibe kaufen?

...zur Frage

Wie kann ich die Bremsbacken an meinem Fahrrad einziehen?

An dem Hinterrad liegen beide Bremsbeläge sehr sehr eng an der Bremsscheibe. Da meine Bremsscheibe minimal verbogen ist, hört man ein Schleifen. Daher meine Frage. Wie kann man die Bremsbeläge mehr auseinander bekommen?

...zur Frage

Lohnt sich der Umstieg von 180mm auf 200mm bremsscheiben bei meinem cube Mountainbike ?

Hallo community, Ich besitze seit fast drei Monaten das Cube Stereo 120 Hpa sl. Ich bin am überlegen ob ich bei dem nächsten Wechsel der Bremsbeläge auch die bremsscheibe (nur!) vorne upzudaten auf 200mm. Darauf komme ich da ich immer lese die 200mm bremsscheiben ist dosierbarer erhitzt nicht so schnell und und und für mich gilt halt nur das die bremskraft konstant bleibt auch wenn ich etwas länger bremsen sollte. Ebenfalls möchte ich aber nicht auf xt verzichten, oder muss ich bei einer anderen Scheibe auch Griffe etc. Wechseln lassen? Freue mich über ausführliche antworten, vielen Dank im vorraus :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?